Traditionelle Rezepte

Der Essens-Almanach: 20. August 2012

Der Essens-Almanach: 20. August 2012

In The Food Almanac notiert Tom Fitzmorris vom Online-Newsletter The New Orleans Menu Fakten und Sprüche über das Essen.

Appetitliche Straßen rund um New Orleans
Es gibt zwei Lemon Streets in Metairie, dem Vorort von New Orleans westlich der Stadtgrenze. Der längere der beiden beginnt an der Argonne Street (ein Block südlich von West Napoleon) und endet an der West Esplanade. Er wird auf dem Weg dreimal unterbrochen, da er parallel zum Transcontinental Blvd. verläuft, einen Block östlich. Die besten Restaurants in der Nähe der Lemon Street sind Cypress (einen Block westlich, nördlich der West Esplanade). Die andere Lemon Street verläuft zwei Blocks lang in der Old Metairie von Ost nach West, vom Seventeenth Street Canal bis zur Carrollton Avenue.

Essbares Wörterbuch
Kaffir-Limette, n. — Eine kleine, raue, sehr herbe Limettenfrucht, die in Südostasien, Malaysia und Indonesien beheimatet ist. Die Blätter des kleinen Baumes, auf dem er wächst, werden wahrscheinlich häufiger zum Kochen verwendet als die Früchte. Sie sind sicherlich in Amerika, wo die Blätter in der thailändischen Küche beliebt sind. Aber auch die Schale der Frucht findet sich in den Gerichten dieser Region wieder, insbesondere in Currys. Die Blätter sind einzigartig: Sie sehen aus wie ein Blatt, das aus dem Ende eines anderen wächst. Sie geben ein interessantes Öl ab, das den Gerichten, die es aromatisiert, eine aromatische Qualität verleiht. Das Wort "Kaffir" ist ein ethnischer Bogen in Südafrika, und einige würden gerne einen anderen Namen für diese Limette und ihre Blätter sehen.

Gourmet-Zeitung
Die Thousand Islands Bridge verbindet Kanada und die Vereinigten Staaten über den St. Lawrence River im Bundesstaat New York. Es wurde heute 1938 eröffnet. Es verbindet drei Inseln im Fluss, der viele weitere enthält. Das Gebiet wird die Tausend Inseln genannt. Es ist der Namensgeber des Salatdressings. Es ist nicht sicher, wer das Tausend-Insel-Dressing erfunden hat – russisches Dressing mit Mayonnaise anstelle von Joghurt, mit gehackten Zwiebeln und Gurken. Es wird allgemein angenommen, dass all diese kleinen festen Teile die "Inseln" sind. Aber die Inseln unter und um die Brücke herum sind die wahre Inspiration für den Namen. Thousand Islands Dressing scheint in den letzten Jahren aus der Mode gekommen zu sein, außer als Aufstrich für ein Reuben-Sandwich.

Essen rund um die Welt
Dies ist der Jahrestag der Gründung Ungarns im Jahr 1000. Stephan, Fürst der Magyaren – ein Volk, das Jahrhunderte zuvor aus Asien in das heutige Ungarn kam – erklärte Ungarn zu einer christlichen Nation. Der Papst erkannte seine Autorität an, und das brachte Ungarn auf die Landkarte. Ungarisches Essen ist unverwechselbar und einflussreich, seine Aromen sind in die umliegenden Länder, insbesondere Polen, gewandert. Seine berühmteste Geschmacksrichtung ist die von Paprika, aber das kam erst auf, als Kolumbus rote Paprika nach Europa brachte. Ungarns berühmter Wein ist Tokai, einer der besten Süßweine der Welt. In Amerika gibt es nicht viele ungarische Restaurants, was schade ist. Die Küche ist unverwechselbar und gut.

Annalen von Töpfen und Pfannen
Heute, im Jahr 1913, wurde Edelstahl von Harry Brearly erfunden. Er arbeitete an neuen Legierungen für die Herstellung von Gewehren in Sheffield, England. Etwas Chrom in der Legierung bildet außen eine dünne Schicht mit der Eigenschaft, sich selbst zu heilen, wenn es oxidiert. Es verhindert, dass die Eisenkomponente rostet. Ich bin ein großer Fan von Edelstahl-Kochgeschirr. Es ist nicht nur das bevorzugte Material für Töpfe und Pfannen (solange eine schwere Bodenschicht angebracht ist, um die Wärme gleichmäßiger und langsamer zu übertragen als Stahl), sondern meine gesamte Arbeitsplatte besteht aus dem Zeug. Wir machen uns keine Gedanken darüber, wo wir heiße Pfannen abstellen, wenn wir sie vom Herd nehmen.

Annalen von Messern und Dosen
Dies ist der Geburtstag (1912) von Jerome Murray, dessen berühmteste Erfindung eine Pumpe war, die eine Operation am offenen Herzen ermöglichte. Er entwickelte jedoch auch eine Reihe von Maschinen, die zum Herstellen, Verpacken und Kochen von Lebensmitteln verwendet wurden. Eine war eine Pumpe, um Suppendosen zu füllen, ohne das empfindlichere Gemüse zu zerdrücken. Er erfand auch ein elektrisches Tranchiermesser und einen Schnellkochtopf, der hörbar anzeigte, was im Inneren vor sich ging.

Die Heiligen
Heute ist der Festtag des Heiligen Bernhard von Clairvaux. Er lebte im elften Jahrhundert, wurde im französischen Adel geboren und wurde Kirchenlehrer. Er ist ein Schutzpatron der Imker. Wichtiger für uns hier in New Orleans war er der Patron von Bernard Marigny de Mandeville, einer der berühmtesten Persönlichkeiten der frühen Geschichte unserer Stadt. Die St. Bernard Avenue ist nach ihm benannt, indirekt zu Ehren von Bernard Marigny, auf dessen ehemaligem Grundstück der untere Teil der Straße liegt.

Namensvetter für Lebensmittel
Jack Teagarden, einer der größten Jazz- und Big-Band-Posaune aller Zeiten, gab heute 1905 seinen ersten Ton heraus… Dr. John Cooksey, Kongressabgeordneter aus Nord-Louisiana, wurde heute 1941 geboren.

Worte zum Essen
„Wir leben heute in einer Welt, in der Limonade aus künstlichen Aromen und Möbelpolitur aus echten Zitronen hergestellt wird.“ – Alfred E. Neuman.

Worte zum Trinken
"Trinken Sie mäßig, denn die Trunkenheit hält weder ein Geheimnis, noch hält sie ein Versprechen ein." — Miguel de Cervantes.


Schau das Video: МНОГО НОВИНОК от ESSENCE: ЛАКИ, БЛЕСКИ, ТУШИ и ТОНАЛЬНЫЙ КРЕМ! Косметика Essence (Oktober 2021).