+
Neueste Rezepte

Irisches Vollkornbrot

Irisches Vollkornbrot

ECHTES irisches Schwarzbrot! 100% Vollkornweizen. In Scheiben schneiden, rösten und mit irischer Butter bestreichen.

Bildnachweis: Sally Vargas

Mein Großvater ist in Irland geboren und aufgewachsen. Obwohl er vor meiner Geburt starb, waren seine irischen Wurzeln tief in unserer Familie verwurzelt. Mein Vater und meine Onkel unternahmen regelmäßig Reisen in die Altstadt, um Verwandte zu besuchen, und kehrten mit vielen amüsanten Geschichten zurück.

Mit der Zeit unternahm ich selbst mehrere Reisen nach Irland und entwickelte eine entschiedene Verwandtschaft mit dem Land meiner Vorfahren. Wie jeder Reisende wurde ich in das irische Frühstück eingeführt, begleitet von Schwarzbrotscheiben, die in dicke Butterstücke gehüllt waren.

Ich wollte die Kunst des irischen Laibs beherrschen und dieses Jahr möchte ich zum St. Patrick's Day die Ergebnisse mit Ihnen teilen!

Es ist etwas schwierig, aus Brot, das zu hundert Prozent aus Vollkornmehl besteht, ein hohes, gut aufgegangenes Brot zu machen.

Normalerweise, wenn Wasser und Weiß Mehl wird gemischt und zusammengearbeitet, es entwickeln sich Glutenstränge, die dem Brot den Muskel zum Aufsteigen geben. Vollkornmehl enthält jedoch Kleie, die in diese Stränge schneidet.

Dies führt zu einem eher flachen, leicht krümeligen Brot. Tatsächlich wird dieses Brot im Ofen kaum aufgehen. Was Sie also vor dem Backen sehen, bekommen Sie.

Der Kompromiss ist der volle, süße, nussige Geschmack von unverfälschtem Vollkornweizen, der beim Toasten des Brotes verstärkt wird.

Beachten Sie, dass irisches Mehl gröber gemahlen ist als die meisten amerikanischen Marken. Um einem echten irischen Brot näher zu kommen, verwende ich Mehl aus Steinmehl und füge zusätzliche Weizenkleie hinzu, die beide über Bob's Red Mill oder Arrowhead Mills erhältlich sind. Sie können auch King Arthurs irisches Mehl aus dem Katalog bestellen.

Die traditionelle Methode zur Herstellung dieses Brotes - kurzes Kneten und einmaliges Aufgehen - ist in diesem Zusammenhang sinnvoll. Es vereinfacht auch die Arbeit des Bäckers.

Überspringen Sie nicht den letzten Schritt, indem Sie das Brot aus der Pfanne drehen und es direkt auf den Rost stellen, um es einige Minuten länger zu backen. Dies stellt sicher, dass Sie die charakteristische dicke Kruste erhalten, die das Markenzeichen dieses Brotes ist.

Ich mache oft zwei kleine Brote, weil sie in dünne Scheiben geschnitten und anstelle von Crackern als Vorspeise serviert werden können - die perfekte Begleitung zu geräuchertem Lachs, Fischpastete oder fettem Cheddar.

Als wir Kinder noch klein waren, wurde der St. Patrick's Day normalerweise mit grellgrünen Cupcakes gefeiert (und wenn wir Glück hatten, mit dem Anblick meiner Nana, die ein irisches Jig macht). Heutzutage würde ich eine Scheibe dieses irischen Schwarzbrots sehr bevorzugen.

Irisches Schwarzbrotrezept

Suchen Sie in der Backabteilung Ihres Lebensmittelladens nach Kleie und gemahlenem Vollkornmehl mit den Spezialmehlen. Zwei gute Marken sind Bob's Red Mill und Arrowhead Mills, die beide auch online bestellt werden können.

Zutaten

  • Pflanzenölspray (für die Laibpfanne)
  • 1 1/2 Tassen (350 g) warmes Wasser (ca. 100 ° F)
  • 2 Esslöffel Milch
  • 2 Esslöffel Melasse
  • 2 Teelöffel Trockenhefe (etwas weniger als eine Packung)
  • 1/2 Tasse (25 Gramm) grobe Weizenkleie sowie mehr zum Bestreuen
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel ungesalzene Butter, erweicht
  • 3 1/2 Tassen (450 g) Vollkornmehl aus Steinmehl
  • 1 Teelöffel Pflanzenöl

Methode

1 Bereiten Sie die Pfanne (n) vor: Besprühen Sie eine 9-Zoll-Laibpfanne (oder zwei 8 x 3 3/4-Zoll-Laibpfannen - Einweg-Aluminiumpfannen haben die perfekte Größe) großzügig mit Antihaftspray.

2 Mischen und kneten Sie den Teig von Hand: In einer großen Schüssel warmes Wasser, Milch, Melasse und Hefe zusammenrühren und ca. 5 Minuten stehen lassen, bis die Mischung zu sprudeln beginnt. Fügen Sie die Weizenkleie, Salz, Butter und 2 Tassen Mehl hinzu. Mit einem Holzlöffel 1 Minute lang kräftig in die gleiche Richtung schlagen.

Fügen Sie genug von dem restlichen Mehl hinzu, jeweils eine halbe Tasse, bis der Teig mit einem Holzlöffel schwer zu rühren ist und sich von der Seite der Schüssel löst.

Halten Sie die Schüssel mit einer Hand fest und kneten Sie den Teig mit der anderen Hand ein oder zwei Minuten lang in der Schüssel. Der Teig bleibt an Ihren Händen haften, sollte sich aber nach etwa einer Minute von der Seite der Schüssel lösen. Fügen Sie bei Bedarf mehr Mehl hinzu, jeweils 1 Esslöffel. Während der Teig feucht ist, sollte er sich nicht schlammig anfühlen.

Alternativ können Sie mit einem Standmixer bei mittlerer Geschwindigkeit mit dem Paddelaufsatz mischen und etwa 1 Minute lang schlagen, bis sich der Teig von den Seiten der Schüssel löst.

3 Formen Sie das Brot: Klopfen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in eine ovale Form von ungefähr 9 Zoll Länge, wobei die lange Seite des Ovals parallel zum Rand der Arbeitsfläche verläuft. Beginnen Sie mit der langen Seite, die Ihnen am nächsten liegt, und rollen Sie den Teig in einen engen Zylinder. Drücken Sie die Naht zu.

Drehen Sie das Brot um, so dass es mit der Naht nach unten zeigt. Stecken Sie die Enden darunter, damit das Brot gleichmäßig und gleichmäßig ist. Legen Sie den Teig mit der Naht nach unten in die Pfanne.

(Um 2 kleine Brote zu machen, teilen Sie den Teig in zwei Hälften und formen Sie ihn wie oben, so dass das Oval 7 Zoll lang ist.)

4 Lassen Sie den Teig aufgehen: Das Pflanzenöl auf den Teig träufeln und über den Teig streichen, während Sie ihn in die Ecken der Pfanne tupfen. Mit extra Kleie bestreuen, wenn Sie möchten. Decken Sie die Pfanne locker mit Plastikfolie ab und lassen Sie sie 1 bis 1 1/2 Stunden gehen, oder bis der Teig etwa 1 Zoll über die Oberseite der Pfanne steigt.

5 Heizen Sie den Ofen: Stellen Sie etwa 20 Minuten vor dem Backen des Laibs einen Rost in das untere Drittel des Ofens und heizen Sie ihn auf 400 ° F vor.

6 Backen Sie das Brot: Legen Sie das Brot in den Ofen und reduzieren Sie die Hitze sofort auf 375 ° F. Backen Sie 35 Minuten für ein großes Brot oder 25 bis 30 Minuten für 2 kleine Brote oder bis das Brot hohl klingt, wenn Sie auf den Boden klopfen.

7 Härten Sie die Kruste: Nehmen Sie das Brot aus dem Ofen und drehen Sie es sofort aus der Pfanne. Legen Sie es direkt auf den Rost und backen Sie es 7 bis 10 Minuten lang oder bis die Kruste braun wird.

8 Kühlen Sie das Brot ab: Zum Abkühlen entfernen und auf einen Rost legen. Lagern Sie die Brote nach dem Abkühlen in Plastiktüten.

Das Brot wird am besten an dem Tag gegessen, an dem es hergestellt wurde, aber nach ein oder zwei Tagen ist es immer noch gut zum Frühstück oder Tee geröstet. Gut eingewickelt in Plastik und dann in Folie kann das Brot bis zu einem Monat im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!


Schau das Video: schnelles Buttermilchbrot im Bräter gebacken (Januar 2021).