Neueste Rezepte

Jamaikanische Jerk Burger

Jamaikanische Jerk Burger

Würzen Sie Ihren Hamburger mit den lebhaften Aromen von jamaikanischem Ruck, Habanero, Piment, Zimt und Ingwer. Serviert mit einem Zitrus-Krautsalat.

Bildnachweis: Elise Bauer

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, einen Sommergrill aufzupeppen?

Probieren Sie diese Hamburger-Pastetchen, gewürzt mit einer hausgemachten jamaikanischen Jerk-Gewürzmischung aus Scotch Bonnet Peppers, Piment, Thymian, Zimt, Muskatnuss, Frühlingszwiebeln und Knoblauch!

Scotch Bonnets oder ihre Habanero-Cousins ​​sind wahnsinnig heiß, so dass Sie nicht wirklich viel brauchen, einen halben 1 1/2-Zoll langen Pfeffer, Samen entfernt.

Einige Leute ersetzen Jalapeños, aber der Geschmack ist wirklich anders, also würde ich mich an schottische Hauben oder Habaneros halten, wenn Sie sie bekommen können.

Kühlen Sie die Chili-Hitze mit einem Krautsalat auf Mayo-Basis ab. Das Öl im Mayo hilft, den würzigen Chili zu absorbieren, um den Rand der Hitze zu nehmen.

Jamaican Jerk Burgers Rezept

Scotch Bonnet und Habanero Chilischoten sind sehr scharf und können extreme Schmerzen verursachen, wenn sie mit Ihren Augen in Kontakt kommen. Wir empfehlen dringend, beim Umgang mit Chilis und der Ruckmischung Schutzhandschuhe zu tragen.

Zutaten

  • 2 Teelöffel weißer Essig
  • 1 EL Wasser
  • 1/2 Scotch Bonnet oder Habanero Chili Pfeffer, Samen entfernt, gehackt
  • 1/2 Tasse gehackte Frühlingszwiebeln, einschließlich Gemüse
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 EL frischer Thymian
  • 1 Teelöffel gemahlener Piment
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 1 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1 Teelöffel Melasse
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 1/2 Pfund Rinderhackfleisch, mindestens 16% Fett

Krautsalat:

  • 2 Tassen Kohlschnitzel
  • 1/4 Tasse gehackte rote Zwiebel
  • Prise gehackter Thymian
  • 3 EL Mayonnaise
  • 2 EL Orangensaft oder Limettensaft (bei Verwendung von Limettensaft einen Teelöffel Zucker hinzufügen)
  • 1 Teelöffel geriebene Orangen- oder Limettenschale
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Methode

1 Machen Sie die Ruckmischung: In eine Küchenmaschine Essig, Wasser, Chili, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Thymian, Piment, Zimt, Muskatnuss, Ingwer, Melasse und je 1/2 Teelöffel Salz und Pfeffer geben. Pulsieren, bis alles fein gehackt ist.

Wenn Sie keine Küchenmaschine haben, hacken Sie Chili, Knoblauch und Frühlingszwiebeln fein. Zutaten in einer Schüssel vermischen.

2 Machen Sie die Pastetchen: Mischen Sie die Ruckmischung mit den Händen vorsichtig mit dem Rinderhackfleisch in einer großen Schüssel, bis sie gerade eingearbeitet ist. Nicht übermischen.

Formen Sie Pastetchen, die etwa 1 cm dick und breiter als der Durchmesser Ihres Hamburgerbrötchens sind.

3 Kühlen Sie die Pastetchen: Kühlen Sie ungefähr 30 Minuten oder bis Sie bereit sind, zu kochen. (Denken Sie daran, beim Umgang mit Ruckgewürzen Handschuhe zu tragen oder die Hände nach der Handhabung gründlich mit Wasser und Seife zu waschen.)

4 Machen Sie den Krautsalat: In einer mittelgroßen Schüssel Kohl, rote Zwiebel, Thymian, Mayonnaise, Zitronensaft, Zitronenschale, Salz und Pfeffer vorsichtig mischen.

5 Grillen Sie die Jerk Burger: Bereiten Sie den Gas- oder Holzkohlegrill für das Kochen bei hoher direkter Hitze vor. Legen Sie die Pastetchen auf den sauberen, gut geölten Grillrost. Grillen Sie die Burger ca. 5 Minuten pro Seite. Drücken Sie beim Kochen nicht auf die Burger. Wenn Sie keinen Grill haben, können Sie eine Grillpfanne oder eine gusseiserne Pfanne verwenden.

6 Servieren: Servieren Sie Burger mit Krautsalat, mit oder ohne Hamburgerbrötchen.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: The Jerk Chicken Queen of the Bronx - Street Food Icons (September 2020).