Die besten Rezepte

Le Talleyrand

Le Talleyrand

Simone Becks flammendes Kirschpudding-Baiser-Dessert, benannt nach dem französischen Diplomaten Charles Maurice de Talleyrand-Perigord aus dem 19. Jahrhundert.

Bildnachweis: Elise Bauer

Ich entschuldige mich im Voraus.

Dieses Rezept ist alles andere als einfach.

Mein Vater, derselbe Vater, der noch nie ein Dessertrezept kennengelernt hat, das er nicht probieren wollte, hat es kürzlich in der New York Times entdeckt.

Als wir uns daran erinnerten, dass der Geburtstag meines Bruders Eddie bevorstand, wurde jeglicher Widerstand gegen den Versuch, dieses Dessert zu probieren, zunichte gemacht. Egal, am Tag von konnte Ed es nicht zum Abendessen schaffen. Der Würfel war gefallen, Le Talleyrand sollte gemacht werden, Geburtstagskind oder kein Geburtstagskind.

Le Talleyrand ist ein Dessert, das aus einer in Kirsch getränkten Schicht Kirschen besteht, die mit einer Schicht Vanillepudding und einer Schicht Baiser bedeckt und beim Servieren flambiert wird.

Das Rezept stammt von Simone Beck, auch bekannt als Simca, Julia Childs Mitarbeiterin bei der Beherrschung der Kunst des französischen Kochens und Autorin von Simcas Küche.

Christine Muhlke von der New York Times beschreibt Simca als "eine Frau, die so aufgeregt und anspruchsvoll ist, dass sie in Childs Buch mit Kleinigkeiten wie" Handverletzung von "," Julias Kontroversen mit "und" Persönlichkeit und Temperament von "aufgeführt ist. Kind nannte sie "La Super-Française"; Paul Child nannte sie "Seufzer-Stöhnen". Egal wie raffiniert ihr Gaumen war, ihr hochmütiges, untelegenes französisches Auftreten hat die amerikanische Öffentlichkeit nie überzeugt, und sie zog sich leise in ihre Küchen in Paris und der Provence zurück. "

Über Le Talleyrand schrieb Frau Muhlke: „Ein flauschiges, flambiertes Dessert, das möglicherweise das Ende der Ära markiert, als Gerichte nach den großen Männern der Geschichte oder ihren Geliebten benannt wurden.“

Le Talleyrand war köstlich, etwas kompliziert zu machen, aber machbar, und der Flambé-Teil war wirklich cool. Besonders wenn man den blau flammenden brennenden Kirsch aus der Eierschale über den Rest des Baisers löffelt.

Wir haben die Eierschale wahrscheinlich nicht tief genug eingelegt, unser Dessert sieht ein bisschen mehr wie ein Vulkan aus, als es wahrscheinlich sollte, aber der ooh ahh Faktor war immer noch da. Genießen!

Le Talleyrand Rezept

Zutaten

  • 2 16-Unzen-Dosen dunkle Kirschen, entkernt
  • 1/3 Tasse plus 1/4 Tasse Kirsch oder dunkler Rum
  • 4 Eigelb
  • 3/4 Tasse Kristallzucker
  • Etwa 2/3 Tasse blanchierte Mandeln, fein gemahlen
  • 4 1/2 Esslöffel Mehl, vorzugsweise Kuchenmehl
  • 2/3 Tasse Sahne
  • 10 Esslöffel Puderzucker plus extra zum Sieben
  • 1 1/4 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 7 Eiweiß
  • Prise Salz
  • 3 Esslöffel Mandelblättchen

Methode

1 Bereiten Sie die Kirschen vor: Die Kirschen abtropfen lassen und den Saft aufbewahren. Die Kirschen in eine Schüssel mit 1/3 Tasse Kirsch oder Rum und 3/4 Tasse Saft aus einer der Kirschdosen geben und unter ein- oder zweimaligem Rühren mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen.

2 Machen Sie den Pudding: Das Eigelb und den Zucker in einen Wasserbad geben. (Bewahren Sie die sauberste leere Eierschale auf und schneiden Sie die Ränder mit einer Schere ab.) 2 oder 3 Minuten lang schaumig schlagen.

Die Mazerationsflüssigkeit von den Kirschen abseihen und vorsichtig mit einem Schneebesen kombinieren. Die gemahlenen Mandeln und das Mehl einrühren.

Bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten lang rühren, bis die Mischung einen dicken, glatten Pudding bildet.

Vom Herd nehmen und in eine Schüssel in einem Eisbad geben. Mit einem Spatel kalt rühren.

3 Sahne mit Puderzucker und Vanille schlagen: Schlagen Sie die Sahne, bis die Rührer leichte Spuren auf der Oberfläche hinterlassen. 2 Esslöffel Puderzucker und 1/2 Teelöffel Vanille unterrühren, bis sich weiche Hügel bilden. Beiseite legen.

4 Den Pudding und das Baiser fertig stellen:

ein. Das Eiweiß mit einer Prise Salz schlagen, bis es steif, aber nicht trocken ist.

b. Falten Hälfte vom Eiweiß in die Schlagsahne geben, bis alles vermischt ist.

c. Rühren Sie 3 Esslöffel der Sahne-Eiweiß-Mischung in den Pudding, um ihn aufzuhellen; Dann den ganzen Pudding wieder unter die restliche Crememischung heben. Beiseite legen.

d. Fügen Sie die restlichen 8 Esslöffel Puderzucker und 3/4 Teelöffel Vanille zu den restlichen Eiweiß hinzu und schlagen Sie sie, bis sie glänzend sind und das Eiweiß steif genug ist, um seine Form zu halten, wenn es auf dem Pudding liegt (dies kann einige Minuten dauern).

5 Heizen Sie den Ofen auf 425 ° F vor.

6 Kirschen, Pudding und Baiser zusammenbauen: Butter eine 9 x 12 Zoll große ovale Auflaufform.

Die Kirschen auf dem Boden verteilen und den Pudding darüber gießen.

Verteilen Sie das Baiser auf dem Pudding, lassen Sie einen kleinen Rand übrig und machen Sie eine Baiserkuppel zur Mitte hin.

Drücken Sie die Eierschale in das Baiser, so dass sie nur in der Mitte gut sichtbar ist. (Das Dessert kann bis zu 1 Stunde im Voraus zubereitet werden; gekühlt aufbewahren.)

7 Backen: Das Baiser mit den Mandelblättchen bestreuen und etwas Puderzucker darüber sieben. 5 bis 10 Minuten kochen, bis das Baiser leicht gebräunt ist.

8 Flambé: Den restlichen Kirsch oder Rum in einem kleinen Topf erhitzen. Nehmen Sie die Schüssel aus dem Ofen, gießen Sie etwas Alkohol in die Eierschale, lassen Sie den Rest über das Baiser laufen und entzünden Sie ihn.

Bringen Sie Flammen auf den Tisch und löffeln Sie den Likör darüber, um den Zucker zu karamellisieren, bis die Flammen erlöschen.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: Portrait historique: Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord (September 2020).