Ungewöhnliche Rezepte

Zitronen-Käsekuchen

Zitronen-Käsekuchen

Gekennzeichnet in 12 Desserts für Ihren Ostertisch

Käsekuchen ist ein großer Favorit in der Familie meines Mannes, und ich habe das letzte Jahrzehnt (und noch einige mehr) damit verbracht, meine Methode zu perfektionieren.

Ich habe viele Iterationen durchgeführt und mein Favorit enthält immer eine scharfe Komponente wie Zitrone, um dem reichhaltigen Käsekuchen entgegenzuwirken.

DAS GEHEIMNIS ZUM WIRKLICHEN ZITRONENKÄSEKUCHEN

Die Zitrone in diesem Käsekuchen besteht aus zwei Teilen: Sie befindet sich im Teig in Form von Schale und auf dem Käsekuchen in Form von hellem, glattem Zitronenquark.

Wenn ich diesen Käsekuchen serviere, bevor ich ihn schneide, pfeife ich gerne Quark darauf, den ich dann mit einem versetzten Spatel oder der Rückseite eines Löffels zerschmettere (Fachbegriff), um den hier gezeigten Blütenexplosionseffekt zu erzielen auf den Fotos - ich muss immer extra sein!

Um ehrlich zu sein, können Sie es einfach darauf legen oder einen Löffel in das Glas stecken und es am Tisch servieren.

KEIN WASSERBAD BENÖTIGT

Sie werden vielleicht bemerken, dass ich diesen Käsekuchen nicht wie die meisten klassischen Rezepte in einem Wasserbad backe. Ich habe vor einiger Zeit die Wasserbadmethode aufgegeben, um eine dampfende Umgebung für den Käsekuchen zu schaffen.

Folgendes mache ich: Ich lege gerade eine 9 × 13-Zoll-Auflaufform mit kochendem Wasser auf ein Gestell unter dem Käsekuchen, während er backt. Der Käsekuchen backt immer noch sanft und ich muss mir keine Sorgen machen, dass Wasser in die Kuchenform gelangt.

Obwohl wir hier auf das Wasserbad verzichten, wickle ich die Außenseite der Pfanne in Folie, damit der Rand des Käsekuchens nicht überbacken oder braun wird. Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie nichts gegen Bräunung haben.

SO VERHINDERN SIE IHREN KÄSEKUCHEN VOR RISSEN

In meinen vielen Jahren, in denen ich Käsekuchen für meine Familie gemacht habe, habe ich einige wichtige Tipps für den Erfolg gelernt.

  • Das erste ist - übertreibe den Teig nicht! Widerstehen Sie dem Drang, die Mischung zu stark zu schlagen. Übermäßiges Schlagen kann zu viel Luft in die Mischung ziehen, was zu einem rissigen Käsekuchen führt.
  • Die zweite ist - Patientenkühlung. Im Ernst, ich kann das nicht genug betonen. Seien Sie geduldig, wenn Sie Ihren Käsekuchen abkühlen.

Ja, ich sage Ihnen, Sie sollen den Käsekuchen nach dem Backen eine Stunde lang im Ofen abkühlen lassen (ich weiß, das ist es viel). Dann mit der Tür für weitere 45 Minuten geknackt, dann auf der Theke, und schließlich kühlt es im Kühlschrank.

Ich schwöre, ich bin weder verrückt noch versuche ich dich zu quälen. Ich habe festgestellt, dass das Beschleunigen des Abkühlprozesses fast immer den Käsekuchen knackt. Mit dieser Methode habe ich sogar leicht überbackene Käsekuchen (die, die Kuppel und Soufflé enthalten) vor dem Knacken bewahrt.

Lassen Sie den Käsekuchen außerdem vor dem Servieren mindestens sechs Stunden im Kühlschrank abkühlen. Der Zweck dieses langen, kalten Nickerchens ist die Textur. Wenn Ihr Kuchen in der Mitte noch Raumtemperatur hat, ist er nicht seidig, glatt und perfekt. Es wird irgendwie eggy, bröckelig und fast schaumig sein.

SO SPEICHERN SIE IHREN KÄSEKUCHEN

Ich mache diesen Käsekuchen fast immer einen Tag bevor ich ihn servieren möchte, damit er genügend Zeit hat, sich im Kühlschrank zu entspannen.

Das Minimum beträgt sechs Stunden, aber 12 oder mehr sind noch besser. Das heißt, Sie können den Kuchen auch drei oder vier Tage im Voraus machen. Es kann fest mit Plastikfolie abgedeckt werden (eine Schicht Folie darüber ist eine gute Versicherung, wenn Ihr Kühlschrank viel scharfen Inhalt hat, der dem Kuchen unerwünschte Aromen verleihen kann).

Der übrig gebliebene Käsekuchen kann auf ähnliche Weise gelagert, lose mit Plastik umwickelt oder in wiederverwendbaren Behältern aufbewahrt werden.

Sie können Käsekuchen einfrieren

Wenn Sie einen Käsekuchen im Gefrierschrank haben, sind die Last-Minute-Besuche von Freunden und Familie sorgenfrei.

Für diesen Käsekuchen frieren Sie ihn ein, bevor Sie das Zitronenquark-Topping hinzufügen. Sobald der Kuchen aufgetaut ist, verteilen Sie den Quark auf der Oberseite und servieren Sie ihn.

Normalerweise friere ich meine Käsekuchen ganz auf einem in Plastik und Folie eingewickelten Kuchenbrett ein, aber Sie können Käsekuchen auch in Scheiben einfrieren. Klicken Sie auf "Einfrieren von Käsekuchen", um eine schrittweise Anleitung zum Aufbewahren eines Käsekuchens im Gefrierschrank zu erhalten, damit Sie beim nächsten Auftreten eines Dessertnotfalls bereit sind.

KÄSEKUCHEN IM HIRN? VERSUCHEN SIE DIESE ANDEREN REZEPTE!

  • Der perfekte Käsekuchen ist für diejenigen, die klassischen Käsekuchen im New Yorker Stil lieben.
  • Sie haben keine Zeit für den Ofen? Dann machen Sie diesen No-Bake-Käsekuchen!
  • Kürbis-Käsekuchen im Instant-Topf!
  • Sous Vide Käsekuchen in Gläsern!

Zitronen-Käsekuchen-Rezept

Zutaten

Für die Gingersnap-Kruste:

  • 198 g knusprige Gingersnap-Kekse (oder Graham Cracker)
  • 4 Esslöffel (57 g) ungesalzene Butter, geschmolzen
  • 3 Esslöffel Zucker
  • Prise koscheres Salz

Für den Käsekuchenteig:

  • 2 Pfund Frischkäse, erweicht
  • 1 Tasse (200 g) Zucker
  • 1 verpackter Esslöffel Zitronenschale (aus 1-2 frischen Zitronen)
  • 4 große Eier
  • 1 Tasse (227 g) saure Sahne
  • Prise koscheres Salz

Dienen:

  • Zubereiteter Zitronenquark, im Laden gekauft oder hausgemacht
  • 10-Zoll-Springform

Methode

1 Bereiten Sie den Ofen und das Backblech vor: Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor. Legen Sie auf ein Backblech ein Blatt Aluminiumfolie, das groß genug ist, um die Außenseite der Springform zu umwickeln. Leg es zur Seite.

2 Machen Sie die Kruste: Um die Kruste zu machen, legen Sie die Kekse in die Schüssel einer Küchenmaschine und verarbeiten Sie sie, bis Sie feine, gleichmäßige Krümel erhalten. Mischen Sie die Kekskrümel mit der geschmolzenen Butter, dem Zucker und dem koscheren Salz, bis Sie die Konsistenz von nassem Sand erhalten und die Mischung zusammenklumpt, wenn Sie sie in Ihre Handfläche drücken.

Drücken Sie die Krustenmischung in einer gleichmäßigen Schicht in den Boden einer 10-Zoll-Springform. Sie können die Krustenschicht entweder nur unten oder unten halten und gegen die Seiten drücken. Es liegt ganz bei Ihnen!

15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf ein Kühlregal stellen, während Sie die Käsekuchenfüllung vorbereiten.

3 Reduzieren Sie die Hitze und erstellen Sie ein Dampfbad: Drehen Sie den Ofen auf 325 ° F. Stellen Sie eine 9x13-Zoll-Auflaufform auf den unteren Rost des Ofens und füllen Sie sie mit kochendem Wasser. Dadurch entsteht eine dampfende Umgebung, in der der Käsekuchen gebacken werden kann.

4 Machen Sie den Teig: In der Schüssel eines Standmixers (oder mit einer Rührschüssel und einem Handmixer) den Frischkäse glatt und cremig schlagen und die Seiten der Schüssel einige Male abkratzen, damit keine Klumpen festen Frischkäses entstehen. Zucker, Zitronenschale und Salz einrühren und die Seiten abkratzen.

Die Eier einzeln einrühren, mischen, bis jedes Ei vereint ist, und nach jeder Zugabe die Seiten und den Boden der Schüssel abkratzen. Widerstehen Sie dem Drang, die Mischung zu stark zu peitschen. Schlagen Sie einfach jedes Ei ein, bis es gut vermischt ist. Übermäßiges Schlagen kann zu viel Luft in den Teig ziehen, was zu einem rissigen Käsekuchen führt.

5 Fügen Sie die saure Sahne hinzu und verteilen Sie die Füllung auf der Kruste: Bei niedriger Geschwindigkeit die saure Sahne unterrühren, bis sie gerade kombiniert ist. Die Käsekuchenfüllung in die vorgebackene Kruste verteilen.

6 Käsekuchen backen: Legen Sie den Käsekuchen auf das mit Folie ausgekleidete Backblech. Drücken Sie die Folie nach oben und um die Außenseite der Springform.

Legen Sie das Backblech mit dem Käsekuchen 1 Stunde lang oder bis der Käsekuchen fest und trocken darauf liegt, auf den mittleren Rost des Ofens, über die Pfanne mit heißem Wasser, aber wackeln Sie immer noch in der Mitte wie Jello.

7 Lassen Sie den Käsekuchen langsam abkühlen: Schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie den Käsekuchen 60 Minuten lang bei geschlossener Ofentür abkühlen.

Öffnen Sie die Ofentür (legen Sie einen Holzlöffel zwischen die Tür und den Rahmen des Ofens, damit er gerade Risse aufweist) und lassen Sie den Käsekuchen weitere 45 Minuten abkühlen, bevor Sie ihn aus dem Ofen nehmen, um ihn auf einem Backblech abzukühlen erreicht Raumtemperatur.

Der Käsekuchen hat sich beim Backen möglicherweise leicht gewölbt, sollte jedoch zu einer flachen Oberseite mit einem kleinen Grat am Rand entleert werden, da er langsam abkühlt.

Entfernen Sie die Folie, sobald der Käsekuchen auf Raumtemperatur abgekühlt ist (jederzeit, nachdem sich der Käsekuchen vom Rand der Pfanne gelöst hat und kühl genug ist, um damit umzugehen).

8 In den Kühlschrank stellen: Sobald der Käsekuchen Raumtemperatur hat, geben Sie ihn vor dem Servieren mindestens 6 Stunden lang in den Kühlschrank, um ihn zu kühlen.

9 Top mit Zitronenquark und servieren: Um das Blütenblattmuster wie auf den Fotos gezeigt zu erstellen, pfeifen oder dollop kleine Quarkklumpen in einem Ring um den Umfang des Käsekuchens, wobei ein Rand von etwa 1/2-Zoll verbleibt.

Zerschlagen und ziehen Sie die Kleckse mit einem versetzten Spatel oder der Rückseite eines Teelöffels vorsichtig in Richtung der Mitte des Käsekuchens. Wenn Sie Zitronenquark übrig haben, servieren Sie den Rest, wenn Sie den Käsekuchen in Scheiben schneiden.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: No Bake: Locker leichte Zitronen-Joghurttorte ohne Gelatine. Köstliche Zitronentorte mit Agartine (Oktober 2020).