Ungewöhnliche Rezepte

Mexikanische Hochzeitskekse

Mexikanische Hochzeitskekse

Krümelig, butterartig und nussig - Mexikanische Hochzeitskekse sind unwiderstehlich. Mit Pekannüssen, Walnüssen, Mandeln oder anderen Nüssen zubereiten.

Bildnachweis: Irvin Lin

Mexikanische Hochzeitskekse haben etwas Unwiderstehliches. Ich kann nicht anders, als nach ihnen zu greifen, wenn sie auf einer Keksplatte erscheinen.

Diese Kekse haben eine krümelige, butterartige, nussige Textur, die nur im Mund zergeht. Wie ich schon sagte: völlig unwiderstehlich.

Die weiche, wegschmelzende Textur mexikanischer Hochzeitskekse ist einem reichhaltigen, butterartigen Teig und vielen zerkleinerten Nüssen zu verdanken. Diese Kekse haben kein Ei, um sie zu binden, daher sind sie bröckelig anstatt zäh. Dies macht sie eher zu Shortbread als beispielsweise zu Zuckerkeksen.

Diese zerkleinerten Nüsse im Teig geben diesen Keksen auch ihren süchtig machenden Geschmack. Obwohl ich diese Kekse mit zerdrückten Mandeln und zerdrückten Walnüssen probiert habe, sind Pekannüsse für mich der richtige Weg.

Machen Sie auf jeden Fall den zusätzlichen Schritt, um Ihre Nüsse zu rösten, bevor Sie den Teig mischen. Es scheint pingelig, aber Toasten hilft wirklich dabei, den Geschmack der Nüsse zu steigern und den Keksen den besten nussigen Geschmack zu verleihen.

Obwohl einige Köche ihren mexikanischen Hochzeitskeksen Gewürze hinzufügen, bin ich wirklich ein Purist und habe diese Version ohne Gewürze hergestellt. Fühlen Sie sich frei, 1/2 Teelöffel Zimt hinzuzufügen, wenn Sie so ein Draufgänger sind! Muskatnuss, Kardamom und Nelken funktionieren auch gut.

Übrigens war ich immer ziemlich verwirrt über den Unterschied zwischen mexikanischen Hochzeitskeksen und russischen Teekuchen. Anscheinend ist das meiste Internet auch! Wenn ich mir verschiedene Rezepte in Kochbüchern und im Internet anschaue, sehen die Rezepte ziemlich identisch aus, was mich glauben lässt, dass diese Kekse trotz ihrer unterschiedlichen Namen im Grunde gleich sind.

Mexikanisches Hochzeitsplätzchen-Rezept

Sie können anstelle der Pekannüsse auch jede andere Nuss verwenden. Die Röstzeiten in Schritt 1 hängen von der Größe der verwendeten Nuss ab.

Zutaten

Für den Keksteig:

  • 1 Tasse (115 g) Pekannussstücke
  • 1 Tasse (225 g oder 2 Sticks) ungesalzene Butter bei Raumtemperatur
  • 3/4 Tasse (85 g) Puderzucker, gesiebt
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Tassen (280 g) Allzweckmehl
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz

So rollen Sie die Kekse:

  • 1 1/4 Tasse (145 g) Puderzucker

Methode

1 Toasten Sie die Nüsse auf dem Herd: Die Nüsse in eine mittelgroße Pfanne geben und bei mittlerer Hitze platzieren. Toasten Sie die Nüsse unter häufigem Rühren etwa 5 Minuten lang, bis sie sich etwas verdunkeln und duftend und nussig riechen.

Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie die Nüsse in der Pfanne abkühlen.

2 Zerdrücken Sie die Nüsse: Sobald sich die gerösteten Nüsse warm anfühlen, aber nicht heiß sind, gießen Sie sie in einen viertelgroßen, verschließbaren Gefrierbeutel. Verschließen Sie den Beutel und rollen und zerdrücken Sie die Nüsse mit einem Nudelholz, bis sie zu einem klobigen Pulver zerkleinert sind. Bis zur Verwendung beiseite stellen.

(Alternativ können Sie eine Küchenmaschine pulverisieren, bis sie pudrig ist. Achten Sie auf Überverarbeitung, da sonst die Nüsse zu Nussbutter werden!)

3 Butter und Zucker mischen: Geben Sie die Butter und 3/4 Tasse Puderzucker in die Schüssel des Standmixers mit Paddelaufsatz. Bei mittlerer Geschwindigkeit zusammenschlagen, bis der Zucker in der Butter absorbiert ist und die Butterpaste an der Seite der Schüssel haftet. Fügen Sie die Vanille hinzu und schlagen Sie sie weitere 30 Sekunden lang, um sie zu verarbeiten.

4 Mehl und Salz hinzufügen: Bei niedriger Geschwindigkeit mischen. Wenn die trockenen Zutaten in die Butter-Zucker-Mischung aufgenommen werden, können Sie die Geschwindigkeit wieder auf mittel erhöhen. Sobald das gesamte Mehl eingemischt ist und sich ein Teig gebildet hat, stoppen Sie den Mixer.

5 Leeren Sie die zerkleinerten Nüsse mit dem Teig in die Schüssel: Zum Einarbeiten bei niedriger Geschwindigkeit mischen.

6 Den Teig abkühlen lassen: Kratzen Sie den Teig auf ein Stück Plastikfolie und drücken Sie ihn zu einer etwa 1 Zoll dicken Scheibe flach. Mit der Plastikfolie fest einwickeln und mindestens 1 Stunde oder bis der Teig fest ist in den Kühlschrank stellen.

7 Heizen Sie den Ofen etwa 10 Minuten vor dem Backen auf 350F vor. Backblech 2 mit Pergamentpapier oder einer Silikonbackmatte auslegen.

8 Rollen Sie die Kekse: Geben Sie die 1 1/4 Tassen Puderzucker zum Überziehen der Kekse in eine flache Schüssel. Nehmen Sie den gekühlten Teig aus dem Kühlschrank und formen Sie ihn zu 1-Zoll-Teigkugeln. (Wenn Ihr Teig länger als 1 Stunde gekühlt ist, müssen Sie ihn möglicherweise einige Minuten bei Raumtemperatur weich werden lassen.)

Die Teigbällchen in Puderzucker rollen und in leichtem Abstand auf die Backmatte legen.

9 17 bis 19 Minuten backenoder bis die Kekse oben leicht braun werden und unten goldbraun sind. Lassen Sie die Kekse nach dem Backen 10 Minuten auf dem Backblech abkühlen.

10 Während die Kekse noch warm sind, rollen Sie jeden Keks erneut in den Puderzucker. Legen Sie die Kekse wieder in das Kühlregal und lassen Sie sie vor dem Servieren vollständig abkühlen.

Bei Raumtemperatur in einem luftdichten Behälter lagern. Sie halten sich mindestens eine Woche lang gut.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: Die besten Streetfood-Gerichte in Mexiko. Top Liste. Felicitas Then. Pimp Your Food (September 2020).