Traditionelle Rezepte

Wie man Dampfmuscheln kocht und isst

Wie man Dampfmuscheln kocht und isst

1 Die Dampfer in Meerwasser oder Salzwasser einweichen: Wenn Sie Zeit haben, stellen Sie die Dampfgarer idealerweise in einen Eimer und bedecken Sie sie mit einigen Zentimetern Meerwasser oder Salzwasser (ein Esslöffel Meersalz, das in jedem Liter Wasser vollständig aufgelöst ist). Lassen Sie es mehrere Stunden an einem kühlen Ort sitzen ( nicht in direktem Sonnenlicht), vorzugsweise über Nacht.

Nach einer Weile werden Sie feststellen, dass jede Muschel einen Fuß hat, der sich aus der Schale heraus erstreckt. Das ist normal. Die Muscheln sind normalerweise im Sand vergraben, wobei sich nur der Fuß bis zur Wasseroberfläche erstreckt.

Die Dampfmuscheln geben Sand oder Schmutz ab, während sie im Wasser sitzen, sodass das Wasser möglicherweise ziemlich trüb wird. Sie können das Wasser wechseln, wenn Sie möchten.

Wenn Sie keine Zeit haben, die Muscheln stundenlang einweichen zu lassen, geben Sie einfach mehrere gleichzeitig in eine große Schüssel, bedecken Sie sie mit Salzwasser und schwenken Sie das Wasser eine halbe Minute lang vorsichtig mit Ihren Fingern herum.

Wenn die Muscheln Sand oder Sand freisetzen, lassen Sie das Wasser ab und spülen Sie die Muscheln auf die gleiche Weise erneut aus, bis kein Sand mehr freigesetzt wird. (Möglicherweise setzen sie beim Kochen noch etwas Sand und Sand frei, aber Sie tauchen sie in die Muschelbrühe, bevor Sie sie beim Essen in Butter tauchen, um den restlichen Sand abzuspülen.)

2 Dämpfen Sie die Muscheln: Wenn Sie bereit sind zu kochen, geben Sie etwa einen Zentimeter Wasser (Sie können auch Bier oder ein Stout verwenden) in den Boden eines großen Topfes. Stellen Sie einen Dampfgarer auf den Boden des Topfes. Stellen Sie die Muscheln vorsichtig auf den Dampfgarer (wenn Sie keinen Dampfgarer haben, machen Sie sich keine Sorgen, legen Sie die Muscheln einfach mit dem Wasser in den Topf).

Die Muschelschalen sind dünn und können leicht brechen. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie die Dampfgarer in den Topf geben.

Möglicherweise bemerken Sie, dass einige der Muscheln Wasser auf Sie "spucken", wenn Sie damit umgehen. Das ist normal, mach dir keine Sorgen. Wenn eine der Muscheln tot erscheint, stinkt oder deren Siphons sich beim Berühren nicht ein wenig zurückziehen, werfen Sie sie weg.

Decken Sie den Topf ab. Das Wasser zum Kochen bringen. Lassen Sie die Muscheln etwa 5-10 Minuten im Dampf aus dem kochenden Wasser kochen, bis die Muschelschalen des Dampfers weit geöffnet sind, und nehmen Sie dann den Topf vom Herd. Nicht geöffnete Dampfer sollten entsorgt werden. (Der Topf kann beim Kochen aufschäumen und überkochen. Behalten Sie ihn daher beim Kochen im Auge.) Lassen Sie die Muscheln einige Minuten abkühlen.

3 Stellen Sie das Dampfwasser zum Servieren in Schalen: Nehmen Sie die gekochten Muscheln vorsichtig aus dem Topf und legen Sie sie in eine Schüssel. Die im Topf verbleibende Muschelbrühe nicht wegwerfen. Gießen Sie stattdessen etwas der heißen Brühe zum Servieren in Schalen. Die geschmolzene Butter zum Eintauchen in kleine Schalen geben.

4 Mit geschmolzener Butter servieren: Servieren Sie die Dampfer mit einer Schüssel für die Muscheln, einer leeren Schüssel für die Muscheln, einer kleinen Schüssel mit Brühe zum Eintauchen und einer kleineren Schüssel mit Butter zum Eintauchen.

5 So essen Sie die Dampfer: Zum Essen die Schale öffnen und die gekochte Muschel entfernen. Ziehen Sie mit den Fingern die Haut ab, die den Siphon der Muschel bedeckt. Mit den Muscheln in die Muschelschale geben.

Fassen Sie den Siphon mit Ihren Fingern und schwenken Sie die Muschel in der heißen Brühe herum (dies hilft, die Muscheln aufzuwärmen und verbleibenden Sand oder Sand zu entfernen). Tauchen Sie die Muschel in geschmolzene Butter und essen Sie!

Beachten Sie, dass das Siphonende der Muschel etwas zäh und gummiartig sein kann. Du kannst es essen oder nicht. In jedem Fall eignet es sich hervorragend zum Eintauchen.

Schau das Video: Grüner Spargel - einfach und schnell selbst zubereitet (September 2020).