Traditionelle Rezepte

Rezept für Zitronengras-Hähnchen-Curry

Rezept für Zitronengras-Hähnchen-Curry

  • Rezepte
  • Zutaten
  • Fleisch und Geflügel
  • Geflügel
  • Hähnchen
  • Beliebtes Hühnchen
  • Einfaches Hühnchen
  • Schnelles Hühnchen

Dieses vietnamesische Gericht schafft das köstlichste Hühnchen-Curry. Er ist leicht würzig und sehr aromatisch. Über frisch gekochtem Reis servieren.

15 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 4

  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Stängel Zitronengras, fein gehackt
  • 1 (1,35 kg) ganzes Hähnchen, in Stücke geschnitten
  • 150ml Wasser
  • 4 Esslöffel Fischsauce
  • 1 1/2 Esslöffel Currypulver
  • 1 Esslöffel Maisstärke
  • 1 Esslöffel gehackter Koriander

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:25min ›Fertig in:40min

  1. Das Pflanzenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Zitronengras einrühren und kochen, bis es duftet, 3 bis 5 Minuten. Legen Sie das Hühnchen in die Pfanne. Kochen und rühren Sie das Huhn, bis es in der Mitte nicht mehr rosa ist und die Haut gebräunt ist, etwa 10 Minuten. Wasser, Fischsauce und Currypulver einrühren. Erhöhen Sie die Hitze auf hoch und bringen Sie es zum Kochen. Hitze reduzieren und 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Speisestärke und 2 EL Currysauce in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Maizena-Mischung in die Pfanne rühren und etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eingedickt ist. Vor dem Servieren mit Koriander garnieren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(13)

Bewertungen auf Englisch (10)

von MommyFromSeattle

Ich bin der Rezeptbesitzer und die Zutatenliste wurde falsch gedruckt. Verwenden Sie NUR etwa 1-3 Esslöffel Fischsauce - NICHT 1/4 Tasse. Messen Sie nach Ihren persönlichen Vorlieben. Sie können dafür auch Hähnchenschenkel ohne Knochen/Haut verwenden. Ich habe vergessen, in die Zutatenliste ein paar Prisen braunen Zuckers hinzuzufügen. Es rundet den Geschmack wunderbar ab. *Dunkles Fleisch ist die übliche Wahl für dieses traditionelle Gericht.-27.10.2009

von After Dark

Ich habe auch festgestellt, dass dieses Gericht mit der empfohlenen Menge an Fischsauce außergewöhnlich salzig ist. Es war ungenießbar, bis ich etwas Essig und braunen Zucker hinzufügte. Ich könnte mir vorstellen, dass es ein leckeres Rezept ist, wenn man die Fischsauce sparsam verwendet.-30.11.2009

von Naty Golubski

Meine Familie (einschließlich meiner 5- und 7-Jährigen) liebte dieses Rezept. Ich habe darauf geachtet, die Warnungen der Besitzer über den Fehler mit der Fischsaucenmenge zu lesen, und alles stellte sich als fantastisch heraus. Ich habe es über weißem Reis serviert.-17. Februar 2010


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Esslöffel Fischsauce
  • 1 ½ Esslöffel Garam Masala
  • 1 Teelöffel Paprika
  • ½ Teelöffel gemahlener Kurkuma
  • 5 Hähnchenkeulen, Haut entfernt und Fleisch in 2 Zoll große Stücke geschnitten
  • 1 ½ mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Habanero-Pfeffer
  • 1 (1 Zoll) Stück frische Ingwerwurzel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 4 Esslöffel Pflanzenöl
  • 2 Esslöffel zerdrücktes Zitronengras
  • 1 Teelöffel Garnelenpaste
  • 3 mittelgroße Kartoffeln, gewürfelt
  • Salz nach Geschmack
  • 2 ½ Tassen Hühnerbrühe oder nach Bedarf

Fischsauce, Garam Masala, Paprika und Kurkuma in einer Schüssel vermischen. Die Mischung tief in das Hähnchen einreiben und 20 Minuten bei Raumtemperatur marinieren lassen.

Zwiebeln, Habanero-Pfeffer, Ingwerwurzel und Knoblauch in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse verarbeiten.

Öl in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebelmischung, Zitronengras und Garnelenpaste hinzufügen. Rühren und etwa 8 Minuten braten.

Hühnchen und Marinade in den Topf geben. Rühren und braten, bis sie von allen Seiten angebraten sind, etwa 10 Minuten. Kartoffeln und Salz hinzufügen und etwa 3 Minuten rühren. Brühe hinzufügen und darauf achten, dass Hühnchen und Kartoffeln bedeckt sind, bei Bedarf mehr Flüssigkeit hinzufügen. Zum Kochen bringen und zugedeckt 20 Minuten kochen lassen. Deckel abnehmen und weitere 10 Minuten kochen.


Koch- und Präsentationstipps.

Obwohl ich diesmal Holzspieße verwendet habe, da ich nicht viel Zitronengras hatte, konnte man auch Zitronengras als Spieße verwenden. Das trägt viel zur Präsentation bei. Leider fällt mir Zitronengras im Moment etwas schwer zu fein.

Zum Glück hatte ich aber genug für diese Zitronengras-Hähnchen-Marinade.

Für beste Ergebnisse lassen Sie das Huhn über Nacht marinieren. Sie könnten damit durchkommen, nur eine halbe Stunde oder so zu marinieren, während Sie Ihren Grill anheizen, aber eine längere Zeit, die das Fleisch mariniert, hat seine Vorteile.


Andere Rezepte, die dir gefallen könnten

Ich liebe Currys und habe die vietnamesische Version davon wirklich genossen.

Beladen mit zartem und perfekt gekochtem Hühnchen, Karotten und Kartoffeln, ist vietnamesisches Hühnchen-Curry dank der allgegenwärtigen Fischsauce, die beim Kochen verwendet wird, leichter und würziger.

Sobald ich zu Hause bin, musste ich dieses Rezept entwickeln, um es mit Ihnen zu teilen. Einen gemeinen Topf Hühnchen-Curry zuzubereiten ist einfacher als Sie denken, solange Sie alle Zutaten haben.

Heutzutage bekommt man sie in lokalen Supermärkten: Zitronengras, abgefülltes Currypulver und Fischsauce.

Sobald Sie sie haben, ist dieses Gericht ein schnelles 30-Minuten-Rezept.

Servieren Sie das vietnamesische Hühnchen-Curry mit gedämpftem Reis oder französischem Brot.

Die Currysauce ist ein wenig scharf, aber köstlich, der Reis oder das Brot saugt das Curry auf, was dieses Gericht zu einem der köstlichsten Hausmannskost für diese Saison macht. Genießen!


Vorbereitung

Schritt 1

Entfernen Sie harte äußere Schichten von Zitronengras. Das untere Drittel von 1 Stängel fein reiben und den Rest des Stängels beiseite legen. Schneiden und entsorgen Sie das obere Drittel des verbleibenden Stängels, dann quetschen Sie den Stängel, indem Sie ihn ein paar Schläge gegen ein Schneidebrett geben (dies hilft, die ätherischen Öle freizusetzen). Binden Sie es zu einem losen Knoten beiseite.

Schritt 2

Pulse reserviertes geriebenes Zitronengras mit Schalotten, Knoblauch, Ingwer, Paprikaflocken, Kurkuma und 2 EL. Wasser in eine Küchenmaschine geben und bei Bedarf ein oder zwei Spritzer Wasser hinzufügen, bis sich eine Paste bildet.

Schritt 3

Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Hautseite nach unten braten, bis die Haut leicht gebräunt und knusprig ist, 8–10 Minuten. Auf einen Teller übertragen.

Schritt 4

Die Gewürzpaste in derselben Pfanne unter Rühren etwa 5 Minuten kochen, bis sie sehr duftet (sie beginnt leicht dunkler zu werden, wenn das Wasser verdunstet und die Paste im zurückbleibenden Fett zu braten beginnt).

Schritt 5

Kaffirlimettenblätter (falls verwendet), Zimt, Kardamom, Sternanis, Kokosmilch, Kokoszucker und reserviertes geknotetes Zitronengras in die Pfanne geben. Zum Köcheln bringen, Hühnchen hinzufügen und kochen, dabei gelegentlich Stücke wenden und den Boden der Pfanne oft abkratzen, bis das Hühnchen zart auseinanderfällt und die Kokosmilch gebrochen ist (das Fett trennt sich von der Flüssigkeit und beginnt, das Hühnchen und andere Aromastoffe zu bräunen ), etwa 1½ Stunden.

Schritt 6

Geraspelte Kokosraspeln in einer trockenen kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze rösten, dabei gelegentlich schwenken, bis sie goldbraun sind, ca. 5 Minuten. Abkühlen lassen.

Schritt 7

Hähnchen auf einer Platte anrichten und eventuelle Schmorflüssigkeit darüber geben. Mit Koriander, Schnittlauch und gerösteter Kokosnuss belegen.

Wie würden Sie Kokos-Hühnchen-Curry mit Kurkuma und Zitronengras bewerten?

Ich hasse es, eine Rezension anzubieten, ohne das Rezept zu machen, aber Schritt 1 ist so verwirrend, dass ich fast aufgegeben hätte! Es sagt den Köchen, das untere Drittel des Zitronengrasstiels zu reiben und den Rest zu entsorgen. Dann das obere Drittel des verbleibenden Stiels abschneiden und wegwerfen und den Stiel quetschen. Ist es wirklich wichtig, die oberen zwei Drittel wegzuwerfen und sie dann zurückzuholen, um das mittlere Drittel zu verwenden?

Die Kombinationen von Aromen in diesem Gericht sind ein Traum. So eine tolle freche würzige Sache, die hier vor sich geht. Die geröstete Kokosnuss macht das Gericht meiner Meinung nach wirklich gut und bringt alle Aromen mit einem kleinen knusprigen Crunch zusammen. Nicht super scharf. Serviert mit Reis und Naan und es war ein tolles Essen.


Ich freue mich sehr, diesen nuLOOM Claudia Diamond Area Teppich bei Amazon zu finden, einen (4 x 6) Teppich von GREAT QUALITY im Elfenbein Mehrfarbig.

Obwohl es grau ist, ist das Farbschema bei Amazon etwas knifflig.

Für die GRAUEN Quasten (die so gut zu unserer dunkelgrauen Akzentfarbe Cheating Heart Benajamin Moore passen) – stellen Sie sicher, dass Sie das IVORY MULTICOLOR kaufen. Amazon-Link >> HIER.

Leider steht der süße Whoodle nicht zum Verkauf!

Ich kann sagen, dass die Qualität (für den Preis) in dieser stark frequentierten Gegend wirklich gut halten wird!


Bill’s Chicken Curry mit Zitronengras und Ingwer

Dies ist ein schnelles und einfaches familienfreundliches Curry. Es ist leicht in der Hitze, aber immer noch voller Geschmack und wie Bill betont, hat es Elemente der indischen, malaysischen und vietnamesischen Küche – eine ziemliche Fusion. Er schlägt vor, es mit Reisnudeln oder Bagel zu servieren, aber wir servieren es meistens mit Reis. Im Internet findet ihr verschiedene Versionen dieses Currys, aber ich habe das Rezept aus Bill’s Basics von Bill Granger adaptiert.

Zutaten

  • 8 Hähnchenschenkelfilets ohne Haut, je nach Größe in 4 oder 6 geschnitten
  • 2 (20 ml) EL Currypulver
  • 1 (20 ml) EL Kokosöl
  • 1 rote Zwiebel halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 1 rote Chilischote, fein gehackt – nach Belieben entkernt
  • 1 Stängel Zitronengras, zerdrückt und gespalten
  • 5cm Stück frischer Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 2 (20 ml) EL Fischsauce
  • 1 (20 ml) EL Puderzucker
  • 250 g Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
  • 250 g Süßkartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
  • 400ml Hühnerbrühe
  • 250ml Kokosmilch
  • Korianderblätter (optional)

Hühnchen und Currypulver in eine Schüssel geben und gut schwenken. Mit Salz.

Das Öl in einer großen Pfanne mit schwerem Boden bei mittlerer Hitze erhitzen. Rote Zwiebel und Chili dazugeben und 2 Minuten braten. Fügen Sie das Huhn hinzu und kochen Sie es, bis es versiegelt und rundum gebräunt ist.

Zitronengras, Ingwer, Fischsauce, Zucker, Kartoffeln und Brühe in die Pfanne geben. Zum Kochen bringen, abdecken und die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren. 15-20 Minuten köcheln lassen.

Kokosmilch einrühren und weitere 5 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Bei Verwendung mit Korianderblättern bestreuen und servieren.


Zitronengras-Kokos-Hühnchen-Curry

Dieses Zitronengras-Kokos-Hühnchen-Curry ist ein würziger Schlag von Gewürzen und Komfort mit Kokoscreme, Currypulver und zerdrücktem Zitronengras. Aufgrund seiner Eintopf-Natur und der 30-minütigen Vorbereitungs-, Montage- und Kochzeit wurde es schnell zu einer regelmäßigen Mahlzeit unter der Woche in unserem Haushalt. Und das Beste ist, dass dieses Rezept auch zu 100% vegan gemacht werden kann, wenn Sie Hühnchen durch Tofu ersetzen!

Meine Inspiration für dieses Rezept kam, nachdem mein Arbeitsteam und ich zusammen einen Thai-Kochkurs bei Thai Fresh in Austin, Texas, besuchten, um einen kürzlichen Projektstart zu feiern. In diesem Kurs haben wir ein paar Geheimnisse der thailändischen Küche gelernt, einschließlich der Zubereitung des cremigsten Currys – genau wie Sie es in einem Restaurant finden!

Nach dem Kurs wurde ein Kollege von mir inspiriert, Zitronengras anzubauen, und zum Glück für mich, nachdem es ein paar Sprossen hatte, bot er mir ein paar Stängel zum Kochen an —, was mich dazu brachte, dieses Zitronengras-Kokos-Hühnchen-Curry-Rezept zu entwickeln.

Lemongrass Coconut Chicken Curry ist ein Gericht, das alle meine Lieblingszutaten aus der Thai Fresh-Klasse zusammen mit Currypulver kombiniert – ein Grundnahrungsmittel unter meinen Küchengewürzen.

Nun, ich bin kein Experte für asiatische Küche, daher bin ich mir nicht sicher, ob ein ähnliches Gericht in einer asiatischen Kultur zubereitet wird, aber mein Zitronengras-Kokos-Hühnchen-Curry wurde definitiv von den Kochtechniken beeinflusst, die ich bei Thai Fresh gelernt habe Zumindest kategorisiere ich dies als asiatisches Gericht.

Um den Geschmack und die Konsistenz von Currys zu erhalten, die Sie im Restaurant essen, sind hier meine 4 Tipps von Thai Fresh, die ich auf mein Zitronengras-Kokos-Hühnchen-Curry-Rezept angewendet habe. Sie sind auch großartige Tipps, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie ein Gericht auf Kokos-Curry-Basis kochen!

Hähnchenschenkel verwenden, keine Hähnchenbrust
Hähnchenschenkel sind viel würziger als Hähnchenbrust. Wenn Sie also die Schenkel verwenden, erhalten Sie ein schmackhafteres Curry. Hähnchenschenkel halten sich auch besser, wenn sie in Flüssigkeiten gekocht werden.

Denken Sie darüber nach…Haben Sie jemals Hähnchenbruststücke gegessen, die in einer Suppe gekocht wurden? Ich wette, sie waren irgendwie gummiartig, vielleicht ein bisschen zäh? Das liegt daran, dass das Hühnchen ziemlich gekocht war. Die Verwendung von Hähnchenschenkeln verhindert das Auftreten dieser gummiartigen Textur und verleiht Ihrem Zitronengras-Kokos-Hühnchen-Curry gleichzeitig viel Geschmack.

Verwenden Sie Kokoscreme, keine Kokosmilch
Für einen reichhaltigen, cremigen Kokosgeschmack sollten Sie bei der Zubereitung meines Zitronengras-Kokos-Hühnchen-Currys nur Kokoscreme und keine Kokosmilch verwenden.

Der beste Weg (über Thai Fresh), um Kokoscreme zu bekommen, besteht darin, eine fettreiche Dose Kokosmilch zu kaufen und sie am Tag vor oder zumindest ein paar Stunden vor dem Kochen Ihrer Mahlzeit in den Kühlschrank zu stellen.

Wenn es an der Zeit ist, die Dose zu öffnen, achten Sie darauf, sie nicht zu schütteln. Entfernen Sie einfach den Deckel und schöpfen Sie die Sahne mit einem großen Löffel in Ihr Zitronengras-Kokos-Hühnchen-Curry. Beim Schöpfen sehen Sie eine klare Trennung zwischen Sahne und Kokoswasser (wenn Sie die beiden zusammen schütteln, erhalten Sie Kokosmilch!). Wenn Sie anfangen, Kokoswasser auszulöffeln, hören Sie auf. Entsorge das Kokoswasser oder nimm es als Snack nach dem Training für zusätzliche Flüssigkeitszufuhr!

Perfekt gekochte Zwiebeln brauchen Zeit
Was auch immer Sie tun, beeilen Sie sich nicht, wenn Sie Ihre Zwiebeln kochen. Das langsame Kochen der Zwiebeln und des Knoblauchs über 5-7 Minuten bei mittlerer Hitze gibt Ihrer Pfanne Zeit, zu würzen und den Geschmack aufzunehmen. Diese langsame Kochmethode gibt Ihren Zwiebeln auch die Möglichkeit, zu bräunen und zu karamellisieren. Wenn du die Hitze zu hoch drehst, riskierst du, dass die Zwiebeln und der Knoblauch verbrennen, was dem Gericht Bitterkeit verleiht.

Wie wir wissen, verleiht die Karamellisierung Ihrem Zitronengras-Kokos-Hühnchen-Curry Geschmack. Und glauben Sie mir, Sie wollen jede Menge Geschmack. Die Zwiebeln verleihen dem Gericht Süße, die sich mit den Gewürzen aus dem Currypulver und dem getrockneten roten Chili zu einer köstlich herzhaften, sehnsüchtigen Sauce vermischen.

Letzter Tipp, zerdrücken Sie Ihr Zitronengras, um seinen Geschmack freizusetzen
Bevor Sie Ihrem Curry Zitronengras hinzufügen, schneiden Sie den Stiel am besten in zwei Hälften und zerdrücken Sie die Stücke dann mit der Seite Ihres Messers, um die Aromen freizusetzen.

Es ist ähnlich, wie Sie eine Knoblauchzehe zerdrücken würden. Wenn es Zeit zum Servieren ist, können Sie sich das Zitronengras aussuchen. Sie würden nicht wollen, dass jemand es isst, da es bitter oder ein bisschen holzig schmecken kann (… es heißt ZitroneGras aus einem Grund).

Wenn Sie diese vier Tipps oben befolgen, verspreche ich Ihnen, dass dieses Curry narrensicher ist und Sie regelmäßig Kokosmilch und Zitronengras kaufen, um diese Mahlzeit für Ihre Familie immer wieder neu zuzubereiten.

Ich weiß, sobald das Wetter hier in Texas abkühlt, wird dieses Zitronengras-Kokos-Hühnchen-Curry für <3M und mich eine wöchentliche Komfortmahlzeit sein. Außerdem sind die Reste großartig zum Mittagessen am nächsten Tag!


Zitronengras-Hühnchen

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Portionen: 2 mit Reis oder Roti-Brot als Hauptgericht

  • 2 Stangen Zitronengras
  • Öl zum braten
  • 1 Zwiebel, geschält und grob gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • 1 Zoll Ingwer, in Scheiben geschnitten
  • 4cm Kurkumastange, geschält
  • 2 kleine Chilis (1 kleine, wenn Sie es nicht zu scharf haben möchten oder größere Chilis verwenden, wenn Sie es milder haben möchten, da sie weniger scharf sind)
  • 2 Tomaten
  • 2 Esslöffel Fischsauce
  • 1,5 Teelöffel Zucker
  • 500 g Hähnchenbrust oder -schenkel, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 Tasse Kokoscreme (optional)

Schritt 1 - Die Zitronengrasstangen waagerecht halbieren und mit der stumpfen Seite eines Messers auf die Schnittseite einschlagen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Kurkuma und Chili in einen Mörser oder eine Küchenmaschine geben und zerdrücken oder verarbeiten. Ich tat es in einem Mörser und Stößel und wünschte, ich hätte die Zwiebel in kleinere Stücke geschnitten, damit es einfacher gewesen wäre.

Schritt 2 - Öl in einen Wok oder eine Pfanne geben und die Pastenmischung anbraten, bis sie duftet. Zitronengras und Tomaten dazugeben. Dann Fischsauce und Zucker hinzufügen. Dann das Hühnchen und Wasser dazugeben und 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Schritt 3 - Auf Gewürze achten und bei Bedarf mehr Fischsauce oder Zucker hinzufügen. Dann die Kokoscreme, falls verwendet, zum Schluss dazugeben und unterrühren. Mit Reis oder Rotibrot servieren.


Vietnamesisches Zitronengras-Huhn

"Manchmal denke ich, ich könnte von vietnamesischem Essen leben. Ich liebe die Hauptaromen und ich liebe die Balance zwischen scharf, sauer, salzig und süß, die so ein dominantes Merkmal ist. Dieses Rezept ist unglaublich einfach, irgendwo zwischen einem Pfannengericht und einem sauté, mit gerade genug Soße, um die Hähnchenstücke zu überziehen." &mdashDiana Henry

Zutaten

  • 1 ¾ Pfund Hähnchenschenkel ohne Haut, ohne Knochen oder Hähnchenbrust
  • 2 Zitronengrasstängel
  • ¼ Tassen Fischsauce
  • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 ½ Esslöffel feinster Zucker, nach Geschmack
  • 2 rote Chilis, halbiert, entkernt und zerkleinert, geteilt
  • 2 EL Erdnuss- oder Sonnenblumenöl (oder ein anderes Öl deiner Wahl)
  • 1 Zwiebel, halbiert, in schmale halbmondförmige Scheiben geschnitten
  • ½ Tassen Hühnerbrühe
  • Saft von ½ auf 1 Limette, plus extra bei Bedarf
  • 2 Esslöffel lila Amaranth- oder Korianderblätter zum Servieren (optional)
  • ½ Esslöffel Sesam, zum Servieren (optional)

Methode

Entfernen Sie das Fett von den Oberschenkeln und schneiden Sie das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke. Entfernen Sie die harten äußeren Schichten des Zitronengrases und schneiden Sie die Oberseite und den Boden ab. Den Rest hacken&mdash den weicheren Teil des Zitronengrases&mdashas so fein wie möglich hacken.

Die Hälfte des gehackten Zitronengrases mit der Fischsauce, dem Knoblauch, dem Zucker, der Hälfte der Chilis und dem gehackten Hähnchen in eine Schüssel geben. Mit den Händen vermischen, mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen. Noch besser ist es, über Nacht mindestens 4 Stunden marinieren zu lassen. Bringen Sie das Huhn vor dem Garen auf Raumtemperatur.

Das Öl in einem Topf mit breitem Boden oder einem Wok bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie das Huhn hinzu und kochen Sie es von allen Seiten, bis es eine wirklich gute Farbe bekommt. Die reservierten Chilis, das reservierte Zitronengras und die Zwiebel hinzufügen und unter Rühren braten, bis die Zwiebel weich wird. Pass auf, dass die Chilis oder das Zitronengras nicht anbrennen. Brühe aufgießen, Hitze reduzieren und abdecken. Kochen Sie das Huhn etwa 5 Minuten lang.

Entfernen Sie den Deckel, erhöhen Sie die Hitze und kochen Sie weiter, bis die Flüssigkeit reduziert ist. Sie möchten eine Mischung, die feuchter ist als ein Pfannengericht, aber trockener als ein Schmorbraten. Fügen Sie nach Belieben Limettensaft hinzu, überprüfen Sie dann die Würze und das Süß-Sauer-Verhältnis und passen Sie es mit Zucker und Limette an. Mit den Amaranth- oder Korianderblättern und gegebenenfalls Sesam bestreuen und mit braunem Reis und gebratenem Gemüse servieren.

Rezept nachgedruckt von EIN VOGEL IN DER HAND: Hühnerrezepte für jeden Tag und jede Stimmung von Diana Henry, Mitchell Beazley 2015.