Traditionelle Rezepte

Am zehnten Weihnachtstag...

Am zehnten Weihnachtstag...

Feiern Sie die zwölf Tage von Weihnachten The Daily Meal-Stil mit einem Weihnachtslied über einige der besten Gerichte von New York City.

Arthur Bovino

Schokoladenpudding von Bobo in New York City.

Technisch gesehen beginnen die zwölf Weihnachtstage erst am ersten Weihnachtsfeiertag, aber wir sind bereits im Geiste. Um in den nächsten zwei Tagen zu feiern, ist hier das Weihnachtslied, ‘Die zwölf Weihnachtstage’ The Daily Meal-Style, mit einigen New Yorker Gerichten, die im Laufe der Jahre genossen wurden und über die wir gerne singen würden.

Zehn Lords ein Sprung. Zehn Kürbisse häufen sich, Hey, diese höheren Zahlen werden hart

Am zehnten Weihnachtstag brachte mir mein Kellner im Uhrzeigersinn von oben: Bobos Schokoladenpudding; Yerba Buena Perrys Wassermelonen-Pommes mit Yerba Mate Ketchup; Accademia Di Vinos Kürbis, Pancetta und karamellisierte Zwiebelpizza; Basta Pasta´s Gnocchi di Zucca; Das Waverly Inn Kürbisravioli mit Salbeibutter; Vinegar Hill Houses Gerösteter Delicata-Kürbis; Lupas Kürbis Alla Romana; Kesté’s Pizza De Papa mit Butternut-Kürbis-Creme; Momofuku Ssäm Bar Saisonale Gurken.

So weit würde das Weihnachtslied gehen:

Am zehnten Weihnachtstag brachte mir mein Kellner...
Zehn Kürbisse a-häufen,
Neun Kuchen ein-wirbelnd,

Acht, gemacht mit Milch in,
Sieben Suppen, die es wert sind, getrunken zu werden,
Sechs Eier zum Schlemmen,
Fünf Zwiebelringe!

Küken von vier Vögeln,
Drei gebratene französische Hühner,
Zwei Desserts für zwei,
Und Felidias Birnenravioli.

Denken Sie, dass ein anderes Gericht aus New York City hätte vorgestellt werden sollen? Schlagen Sie es unten vor!


Am 10. Weihnachtstag. lecker gebackene Vogelnester

Von: Alan Small
Gesendet: 03:00 CST Montag, 21. Dez. 2020
Zuletzt geändert: 07:53 CST Montag, 21. Dez. 2020 | Aktualisierung

JESSE BOILY / WINNIPEG FREE PRESS

Jon Hochman ist relativ neu in der Gunn&rsquos Bakery, die seit 1937 in Winnipeg tätig ist, aber er weiß um die Bedeutung hausgemachter Aromen, wie sie in der Bäckerei &rsquos Bird&rsquos Nest Cookies zu finden sind.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Geschichtsinteressierte mögen darauf hinweisen, dass 1937 auch das Jahr war, in dem das Hindenburg-Luftschiff in New Jersey in Flammen aufging, die Fliegerin Amelia Earhart irgendwo im Pazifik verschwand, die Golden Gate Bridge in San Francisco fertiggestellt wurde, Daffy Duck sein Debüt gab und der Duke of Windsor heiratete Wallis Simpson.

In Winnipeg war 1937 auch das Jahr, in dem die Kläranlage von North Winnipeg gebaut wurde &mdash sie verarbeitet immer noch 70 Prozent des Abwassers der Stadt, sagt die Website der Stadt &mdash und ein paar Winnipeggers, Pete Kelly und Ralph (Scotty) Bowman, hoben die Stanley Cup als Mitglieder der Detroit Red Wings.

Es war auch das Jahr, in dem Morris Gunn die Gunn&rsquos Bakery in 247 Selkirk Ave. eröffnete, um der wachsenden jüdischen Bevölkerung von North End traditionelles koscheres Backen anzubieten. Dreiundachtzig Jahre später bleibt Gunn&rsquos ein laufendes Unternehmen.

Jon Hochman leitete eine Gruppe, die die Bäckerei im Dezember 2018 von der Familie Gunn kaufte, aber das Geschäft mit handgefertigten Backwaren wurde weitergeführt.

"Das ist die wohl wichtigste Verantwortung im Alltag. um die großartige Qualität und den großartigen Kundenservice aufrechtzuerhalten“, sagt Hochman. „Wir haben immer noch viele der gleichen Mitarbeiter, die seit über 20 Jahren hier sind. Viele tolle Mitarbeiter hier."

Dazu gehören Kekse, die neben Bagels, Croissants, Baguettes und Knishes seit Jahrzehnten die Kunden aus der Vitrine an der Theke locken.

Und Gunn&rsquos hat freundlicherweise ein Keksrezept für Tag 10 der . geteilt Freie Presse&rsquos 12 Tage Weihnachtsplätzchen. Es heißt Vogelnest-Keks, das Hochman nach eigenen Angaben leicht bearbeitet hat, damit es von Hausbäckern hergestellt werden kann.

Gunns berühmtester Keks ist vielleicht der Diplomat – er war Hochmans Favorit, seit er noch ein junger Mann war – aber wie er hergestellt wurde, wird ein Geheimnis bleiben, das nur Gunns Mitarbeitern bekannt ist. Wie Coca-Cola's Rezept und Colonel Sanders' 11 Kräuter und Gewürze bleibt die Herstellung eines Diplomaten ein Geheimnis.

Vogelnestkekse für den Hausbäcker

Das Rezept ergibt etwa 3 Dutzend Kekse

500 ml (2 Tassen) Allzweckmehl

250 ml (1 Tasse) Puderzucker

250 ml (1 Tasse) ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur, und in Stücke geschnitten

500 ml (2 Tassen) gute Himbeermarmelade

Backofen auf 160 C (325 F) vorheizen

3 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Mehl, Puderzucker, Salz und Butter in eine Rührschüssel geben.

Auf höchster Stufe 10-15 Sekunden lang mischen, bis die gesamte Butter eingearbeitet ist und die Mischung beim Pressen zusammenklumpt.

Den Teig auf die Arbeitsfläche kippen und vorsichtig zusammen formen.

Den Teig zunächst schaufeln und zusammendrücken, dann einige Male durchkneten und zu einer quadratischen Form formen.

Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf 1,25 cm Dicke ausrollen.

Verwenden Sie einen runden Ausstecher von 7,5 cm (3 Zoll) oder eine beliebige Form, in der Sie Ihren Teig ausstechen möchten.

Drücke vorsichtig mit deinem Daumen auf die Mitte des Kekses, um eine 0,5-cm-Einkerbung zu machen.

Vertiefung mit 5 ml (1 TL) Marmelade füllen.

Übertragen Sie die Kekse auf eines der mit Pergament ausgelegten Backbleche.

Kühlen Sie die Kekse für 15 Minuten in einem Gefrierschrank oder bis die Kekse fest sind.

Probieren Sie unser Gericht

Das Neueste über Essen und Trinken in Winnipeg und darüber hinaus von den Kunstautoren Ben Sigurdson und Eva Wasney. Siehe Beispiel.

Übertragen Sie die gefrorenen Kekse portionsweise auf die anderen Backbleche, wobei Sie zwischen jedem Keks etwa 1,25 cm (1/2 Zoll) lassen.

Backen Sie die Kekse eine Pfanne nach der anderen, bis sich die Kekse trocken anfühlen und der Boden gerade anfängt, golden zu werden. Es wird ungefähr 15 Minuten dauern.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen, bevor sie zur Aufbewahrung in einen Behälter gegeben werden. Die gebackenen und abgekühlten Kekse sind in einem luftdichten Behälter mehrere Tage haltbar.

Alan Small
Reporter

Alan Small ist seit mehr als 22 Jahren als Journalist bei der Freien Presse in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Reporter in der Rubrik Kunst und Leben.


Am 10. Weihnachtstag. lecker gebackene Vogelnester

Von: Alan Small
Gesendet: 03:00 CST Montag, 21. Dez. 2020
Zuletzt geändert: 07:53 CST Montag, 21. Dez. 2020 | Aktualisierung

JESSE BOILY / WINNIPEG FREE PRESS

Jon Hochman ist relativ neu in der Gunn&rsquos Bakery, die seit 1937 in Winnipeg tätig ist, aber er weiß um die Bedeutung hausgemachter Aromen, wie sie in der Bäckerei &rsquos Bird&rsquos Nest Cookies zu finden sind.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Geschichtsinteressierte mögen darauf hinweisen, dass 1937 auch das Jahr war, in dem das Hindenburg-Luftschiff in New Jersey in Flammen aufging, die Fliegerin Amelia Earhart irgendwo im Pazifik verschwand, die Golden Gate Bridge in San Francisco fertiggestellt wurde, Daffy Duck sein Debüt gab und der Duke of Windsor heiratete Wallis Simpson.

In Winnipeg war 1937 auch das Jahr, in dem die Kläranlage von North Winnipeg gebaut wurde &mdash sie verarbeitet immer noch 70 Prozent des Abwassers der Stadt, sagt die Website der Stadt &mdash und ein paar Winnipeggers, Pete Kelly und Ralph (Scotty) Bowman, hoben die Stanley Cup als Mitglieder der Detroit Red Wings.

Es war auch das Jahr, in dem Morris Gunn die Gunn&rsquos Bakery in 247 Selkirk Ave. eröffnete, um der wachsenden jüdischen Bevölkerung von North End traditionelles koscheres Backen anzubieten. Dreiundachtzig Jahre später bleibt Gunn&rsquos ein laufendes Unternehmen.

Jon Hochman leitete eine Gruppe, die die Bäckerei im Dezember 2018 von der Familie Gunn kaufte, aber das Geschäft mit handgefertigten Backwaren wurde weitergeführt.

"Das ist die wohl wichtigste Verantwortung im Alltag. um die großartige Qualität und den großartigen Kundenservice aufrechtzuerhalten“, sagt Hochman. „Wir haben immer noch viele der gleichen Mitarbeiter, die seit über 20 Jahren hier sind. Viele tolle Mitarbeiter hier."

Dazu gehören Kekse, die neben Bagels, Croissants, Baguettes und Knishes seit Jahrzehnten die Kunden aus der Vitrine an der Theke locken.

Und Gunn&rsquos hat freundlicherweise ein Keksrezept für Tag 10 der . geteilt Freie Presse&rsquos 12 Tage Weihnachtsplätzchen. Es heißt Vogelnest-Keks, das Hochman nach eigenen Angaben leicht bearbeitet hat, damit es von Hausbäckern hergestellt werden kann.

Gunns berühmtester Keks ist vielleicht der Diplomat – er war Hochmans Favorit, seit er noch ein junger Mann war – aber wie er hergestellt wurde, wird ein Geheimnis bleiben, das nur Gunns Mitarbeitern bekannt ist. Wie Coca-Cola's Rezept und Colonel Sanders' 11 Kräuter und Gewürze bleibt die Herstellung eines Diplomaten ein Geheimnis.

Vogelnestkekse für den Hausbäcker

Das Rezept ergibt etwa 3 Dutzend Kekse

500 ml (2 Tassen) Allzweckmehl

250 ml (1 Tasse) Puderzucker

250 ml (1 Tasse) ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur, und in Stücke geschnitten

500 ml (2 Tassen) gute Himbeermarmelade

Backofen auf 160 C (325 F) vorheizen

3 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Mehl, Puderzucker, Salz und Butter in eine Rührschüssel geben.

Auf höchster Stufe 10-15 Sekunden lang mischen, bis die gesamte Butter eingearbeitet ist und die Mischung beim Pressen zusammenklumpt.

Den Teig auf die Arbeitsfläche kippen und vorsichtig zusammen formen.

Den Teig zunächst schaufeln und zusammendrücken, dann einige Male durchkneten und zu einer quadratischen Form formen.

Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf 1,25 cm Dicke ausrollen.

Verwenden Sie einen runden Ausstecher von 7,5 cm (3 Zoll) oder eine beliebige Form, in der Sie Ihren Teig ausstechen möchten.

Drücke vorsichtig mit deinem Daumen auf die Mitte des Kekses, um eine 0,5-cm-Einkerbung zu machen.

Vertiefung mit 5 ml (1 TL) Marmelade füllen.

Übertragen Sie die Kekse auf eines der mit Pergament ausgelegten Backbleche.

Kühlen Sie die Kekse für 15 Minuten in einem Gefrierschrank oder bis die Kekse fest sind.

Probieren Sie unser Gericht

Das Neueste über Essen und Trinken in Winnipeg und darüber hinaus von den Kunstautoren Ben Sigurdson und Eva Wasney. Siehe Beispiel.

Übertragen Sie die gefrorenen Kekse portionsweise auf die anderen Backbleche, wobei Sie zwischen jedem Keks etwa 1,25 cm (1/2 Zoll) lassen.

Backen Sie die Kekse eine Pfanne nach der anderen, bis sich die Kekse trocken anfühlen und der Boden gerade anfängt, golden zu werden. Es wird ungefähr 15 Minuten dauern.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen, bevor sie zur Aufbewahrung in einen Behälter gegeben werden. Die gebackenen und abgekühlten Kekse sind in einem luftdichten Behälter mehrere Tage haltbar.

Alan Small
Reporter

Alan Small ist seit mehr als 22 Jahren als Journalist bei der Freien Presse in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Reporter in der Rubrik Kunst und Leben.


Am 10. Weihnachtstag. lecker gebackene Vogelnester

Von: Alan Small
Gesendet: 03:00 CST Montag, 21. Dez. 2020
Zuletzt geändert: 07:53 CST Montag, 21. Dez. 2020 | Aktualisierung

JESSE BOILY / WINNIPEG FREE PRESS

Jon Hochman ist relativ neu in der Gunn&rsquos Bakery, die seit 1937 in Winnipeg tätig ist, aber er weiß um die Bedeutung hausgemachter Aromen, wie sie in der Bäckerei &rsquos Bird&rsquos Nest Cookies zu finden sind.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Geschichtsinteressierte mögen darauf hinweisen, dass 1937 auch das Jahr war, in dem das Hindenburg-Luftschiff in New Jersey in Flammen aufging, die Fliegerin Amelia Earhart irgendwo im Pazifik verschwand, die Golden Gate Bridge in San Francisco fertiggestellt wurde, Daffy Duck sein Debüt gab und der Duke of Windsor heiratete Wallis Simpson.

In Winnipeg war 1937 auch das Jahr, in dem die Kläranlage von North Winnipeg gebaut wurde &mdash sie verarbeitet immer noch 70 Prozent des Abwassers der Stadt, sagt die Website der Stadt &mdash und ein paar Winnipeggers, Pete Kelly und Ralph (Scotty) Bowman, hoben die Stanley Cup als Mitglieder der Detroit Red Wings.

Es war auch das Jahr, in dem Morris Gunn die Gunn&rsquos Bakery in 247 Selkirk Ave. eröffnete, um der wachsenden jüdischen Bevölkerung von North End traditionelles koscheres Backen anzubieten. Dreiundachtzig Jahre später bleibt Gunn&rsquos ein laufendes Unternehmen.

Jon Hochman leitete eine Gruppe, die die Bäckerei im Dezember 2018 von der Familie Gunn kaufte, aber das Geschäft mit handgefertigten Backwaren wurde weitergeführt.

"Das ist die wohl wichtigste Verantwortung im Alltag. um die großartige Qualität und den großartigen Kundenservice aufrechtzuerhalten“, sagt Hochman. „Wir haben immer noch viele der gleichen Mitarbeiter, die seit über 20 Jahren hier sind. Viele tolle Mitarbeiter hier."

Dazu gehören Kekse, die neben Bagels, Croissants, Baguettes und Knishes seit Jahrzehnten die Kunden aus der Vitrine an der Theke locken.

Und Gunn&rsquos hat freundlicherweise ein Keksrezept für Tag 10 der . geteilt Freie Presse&rsquos 12 Tage Weihnachtsplätzchen. Es heißt Vogelnest-Keks, das Hochman nach eigenen Angaben leicht bearbeitet hat, damit es von Hausbäckern hergestellt werden kann.

Gunns berühmtester Keks ist vielleicht der Diplomat – er war Hochmans Favorit, seit er noch ein junger Mann war – aber wie er hergestellt wurde, wird ein Geheimnis bleiben, das nur Gunns Mitarbeitern bekannt ist. Wie Coca-Cola's Rezept und Colonel Sanders' 11 Kräuter und Gewürze bleibt die Herstellung eines Diplomaten ein Geheimnis.

Vogelnestkekse für den Hausbäcker

Das Rezept ergibt etwa 3 Dutzend Kekse

500 ml (2 Tassen) Allzweckmehl

250 ml (1 Tasse) Puderzucker

250 ml (1 Tasse) ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur, und in Stücke geschnitten

500 ml (2 Tassen) gute Himbeermarmelade

Backofen auf 160 C (325 F) vorheizen

3 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Mehl, Puderzucker, Salz und Butter in eine Rührschüssel geben.

Auf höchster Stufe 10-15 Sekunden lang mischen, bis die gesamte Butter eingearbeitet ist und die Mischung beim Pressen zusammenklumpt.

Den Teig auf die Arbeitsfläche kippen und vorsichtig zusammen formen.

Den Teig zunächst schaufeln und zusammendrücken, dann einige Male durchkneten und zu einer quadratischen Form formen.

Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf 1,25 cm Dicke ausrollen.

Verwenden Sie einen runden Ausstecher von 7,5 cm (3 Zoll) oder eine beliebige Form, in der Sie Ihren Teig ausstechen möchten.

Drücke vorsichtig mit deinem Daumen auf die Mitte des Kekses, um eine 0,5-cm-Einkerbung zu machen.

Vertiefung mit 5 ml (1 TL) Marmelade füllen.

Übertragen Sie die Kekse auf eines der mit Pergament ausgelegten Backbleche.

Kühlen Sie die Kekse für 15 Minuten in einem Gefrierschrank oder bis die Kekse fest sind.

Probieren Sie unser Gericht

Das Neueste über Essen und Trinken in Winnipeg und darüber hinaus von den Kunstautoren Ben Sigurdson und Eva Wasney. Siehe Beispiel.

Übertragen Sie die gefrorenen Kekse portionsweise auf die anderen Backbleche, wobei Sie zwischen jedem Keks etwa 1,25 cm (1/2 Zoll) lassen.

Backen Sie die Kekse eine Pfanne nach der anderen, bis sich die Kekse trocken anfühlen und der Boden gerade anfängt, golden zu werden. Es wird ungefähr 15 Minuten dauern.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen, bevor sie zur Aufbewahrung in einen Behälter gegeben werden. Die gebackenen und abgekühlten Kekse sind in einem luftdichten Behälter mehrere Tage haltbar.

Alan Small
Reporter

Alan Small ist seit mehr als 22 Jahren als Journalist bei der Freien Presse in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Reporter in der Rubrik Kunst und Leben.


Am 10. Weihnachtstag. lecker gebackene Vogelnester

Von: Alan Small
Gesendet: 03:00 CST Montag, 21. Dez. 2020
Zuletzt geändert: 07:53 CST Montag, 21. Dez. 2020 | Aktualisierung

JESSE BOILY / WINNIPEG FREE PRESS

Jon Hochman ist relativ neu in der Gunn&rsquos Bakery, die seit 1937 in Winnipeg tätig ist, aber er weiß um die Bedeutung hausgemachter Aromen, wie sie in der Bäckerei &rsquos Bird&rsquos Nest Cookies zu finden sind.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Geschichtsinteressierte mögen darauf hinweisen, dass 1937 auch das Jahr war, in dem das Hindenburg-Luftschiff in New Jersey in Flammen aufging, die Fliegerin Amelia Earhart irgendwo im Pazifik verschwand, die Golden Gate Bridge in San Francisco fertiggestellt wurde, Daffy Duck sein Debüt gab und der Duke of Windsor heiratete Wallis Simpson.

In Winnipeg war 1937 auch das Jahr, in dem die Kläranlage von North Winnipeg gebaut wurde &mdash sie verarbeitet immer noch 70 Prozent des Abwassers der Stadt, sagt die Website der Stadt &mdash und ein paar Winnipeggers, Pete Kelly und Ralph (Scotty) Bowman, hoben die Stanley Cup als Mitglieder der Detroit Red Wings.

Es war auch das Jahr, in dem Morris Gunn die Gunn&rsquos Bakery in 247 Selkirk Ave. eröffnete, um der wachsenden jüdischen Bevölkerung von North End traditionelles koscheres Backen anzubieten. Dreiundachtzig Jahre später bleibt Gunn&rsquos ein laufendes Unternehmen.

Jon Hochman leitete eine Gruppe, die die Bäckerei im Dezember 2018 von der Familie Gunn kaufte, aber das Geschäft mit handgefertigten Backwaren wurde weitergeführt.

"Das ist die wohl wichtigste Verantwortung im Alltag. um die großartige Qualität und den großartigen Kundenservice aufrechtzuerhalten“, sagt Hochman. „Wir haben immer noch viele der gleichen Mitarbeiter, die seit über 20 Jahren hier sind. Viele tolle Mitarbeiter hier."

Dazu gehören Kekse, die neben Bagels, Croissants, Baguettes und Knishes seit Jahrzehnten die Kunden aus der Vitrine an der Theke locken.

Und Gunn&rsquos hat freundlicherweise ein Keksrezept für Tag 10 der . geteilt Freie Presse&rsquos 12 Tage Weihnachtsplätzchen. Es heißt Vogelnest-Keks, das Hochman nach eigenen Angaben leicht bearbeitet hat, damit es von Hausbäckern hergestellt werden kann.

Gunns berühmtester Keks ist vielleicht der Diplomat – er war Hochmans Favorit, seit er noch ein junger Mann war – aber wie er hergestellt wurde, wird ein Geheimnis bleiben, das nur Gunns Mitarbeitern bekannt ist. Wie Coca-Cola's Rezept und Colonel Sanders' 11 Kräuter und Gewürze bleibt die Herstellung eines Diplomaten ein Geheimnis.

Vogelnestkekse für den Hausbäcker

Das Rezept ergibt etwa 3 Dutzend Kekse

500 ml (2 Tassen) Allzweckmehl

250 ml (1 Tasse) Puderzucker

250 ml (1 Tasse) ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur, und in Stücke geschnitten

500 ml (2 Tassen) gute Himbeermarmelade

Backofen auf 160 C (325 F) vorheizen

3 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Mehl, Puderzucker, Salz und Butter in eine Rührschüssel geben.

Auf höchster Stufe 10-15 Sekunden lang mischen, bis die gesamte Butter eingearbeitet ist und die Mischung beim Pressen zusammenklumpt.

Den Teig auf die Arbeitsfläche kippen und vorsichtig zusammen formen.

Den Teig zunächst schaufeln und zusammendrücken, dann einige Male durchkneten und zu einer quadratischen Form formen.

Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf 1,25 cm Dicke ausrollen.

Verwenden Sie einen runden Ausstecher von 7,5 cm (3 Zoll) oder eine beliebige Form, in der Sie Ihren Teig ausstechen möchten.

Drücke vorsichtig mit deinem Daumen auf die Mitte des Kekses, um eine 0,5-cm-Einkerbung zu machen.

Vertiefung mit 5 ml (1 TL) Marmelade füllen.

Übertragen Sie die Kekse auf eines der mit Pergament ausgelegten Backbleche.

Kühlen Sie die Kekse für 15 Minuten in einem Gefrierschrank oder bis die Kekse fest sind.

Probieren Sie unser Gericht

Das Neueste über Essen und Trinken in Winnipeg und darüber hinaus von den Kunstautoren Ben Sigurdson und Eva Wasney. Siehe Beispiel.

Übertragen Sie die gefrorenen Kekse portionsweise auf die anderen Backbleche, wobei Sie zwischen jedem Keks etwa 1,25 cm (1/2 Zoll) lassen.

Backen Sie die Kekse eine Pfanne nach der anderen, bis sich die Kekse trocken anfühlen und der Boden gerade anfängt, golden zu werden. Es wird ungefähr 15 Minuten dauern.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen, bevor sie zur Aufbewahrung in einen Behälter gegeben werden. Die gebackenen und abgekühlten Kekse sind in einem luftdichten Behälter mehrere Tage haltbar.

Alan Small
Reporter

Alan Small ist seit mehr als 22 Jahren als Journalist bei der Freien Presse in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Reporter in der Rubrik Kunst und Leben.


Am 10. Weihnachtstag. lecker gebackene Vogelnester

Von: Alan Small
Gesendet: 03:00 CST Montag, 21. Dez. 2020
Zuletzt geändert: 07:53 CST Montag, 21. Dez. 2020 | Aktualisierung

JESSE BOILY / WINNIPEG FREE PRESS

Jon Hochman ist relativ neu in der Gunn&rsquos Bakery, die seit 1937 in Winnipeg tätig ist, aber er weiß um die Bedeutung hausgemachter Aromen, wie sie in der Bäckerei &rsquos Bird&rsquos Nest Cookies zu finden sind.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Geschichtsinteressierte mögen darauf hinweisen, dass 1937 auch das Jahr war, in dem das Hindenburg-Luftschiff in New Jersey in Flammen aufging, die Fliegerin Amelia Earhart irgendwo im Pazifik verschwand, die Golden Gate Bridge in San Francisco fertiggestellt wurde, Daffy Duck sein Debüt gab und der Duke of Windsor heiratete Wallis Simpson.

In Winnipeg war 1937 auch das Jahr, in dem die Kläranlage von North Winnipeg gebaut wurde &mdash sie verarbeitet immer noch 70 Prozent des Abwassers der Stadt, sagt die Website der Stadt &mdash und ein paar Winnipeggers, Pete Kelly und Ralph (Scotty) Bowman, hoben die Stanley Cup als Mitglieder der Detroit Red Wings.

Es war auch das Jahr, in dem Morris Gunn die Gunn&rsquos Bakery in 247 Selkirk Ave. eröffnete, um der wachsenden jüdischen Bevölkerung von North End traditionelles koscheres Backen anzubieten. Dreiundachtzig Jahre später bleibt Gunn&rsquos ein laufendes Unternehmen.

Jon Hochman leitete eine Gruppe, die die Bäckerei im Dezember 2018 von der Familie Gunn kaufte, aber das Geschäft mit handgefertigten Backwaren wurde weitergeführt.

"Das ist die wohl wichtigste Verantwortung im Alltag. um die großartige Qualität und den großartigen Kundenservice aufrechtzuerhalten“, sagt Hochman. „Wir haben immer noch viele der gleichen Mitarbeiter, die seit über 20 Jahren hier sind. Viele tolle Mitarbeiter hier."

Dazu gehören Kekse, die neben Bagels, Croissants, Baguettes und Knishes seit Jahrzehnten die Kunden aus der Vitrine an der Theke locken.

Und Gunn&rsquos hat freundlicherweise ein Keksrezept für Tag 10 der . geteilt Freie Presse&rsquos 12 Tage Weihnachtsplätzchen. Es heißt Vogelnest-Keks, das Hochman nach eigenen Angaben leicht bearbeitet hat, damit es von Hausbäckern hergestellt werden kann.

Gunns berühmtester Keks ist vielleicht der Diplomat – er war Hochmans Favorit, seit er noch ein junger Mann war – aber wie er hergestellt wurde, wird ein Geheimnis bleiben, das nur Gunns Mitarbeitern bekannt ist. Wie Coca-Cola's Rezept und Colonel Sanders' 11 Kräuter und Gewürze bleibt die Herstellung eines Diplomaten ein Geheimnis.

Vogelnestkekse für den Hausbäcker

Das Rezept ergibt etwa 3 Dutzend Kekse

500 ml (2 Tassen) Allzweckmehl

250 ml (1 Tasse) Puderzucker

250 ml (1 Tasse) ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur, und in Stücke geschnitten

500 ml (2 Tassen) gute Himbeermarmelade

Backofen auf 160 C (325 F) vorheizen

3 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Mehl, Puderzucker, Salz und Butter in eine Rührschüssel geben.

Auf höchster Stufe 10-15 Sekunden lang mischen, bis die gesamte Butter eingearbeitet ist und die Mischung beim Pressen zusammenklumpt.

Den Teig auf die Arbeitsfläche kippen und vorsichtig zusammen formen.

Den Teig zunächst schaufeln und zusammendrücken, dann einige Male durchkneten und zu einer quadratischen Form formen.

Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf 1,25 cm Dicke ausrollen.

Verwenden Sie einen runden Ausstecher von 7,5 cm (3 Zoll) oder eine beliebige Form, in der Sie Ihren Teig ausstechen möchten.

Drücke vorsichtig mit deinem Daumen auf die Mitte des Kekses, um eine 0,5-cm-Einkerbung zu machen.

Vertiefung mit 5 ml (1 TL) Marmelade füllen.

Übertragen Sie die Kekse auf eines der mit Pergament ausgelegten Backbleche.

Kühlen Sie die Kekse für 15 Minuten in einem Gefrierschrank oder bis die Kekse fest sind.

Probieren Sie unser Gericht

Das Neueste über Essen und Trinken in Winnipeg und darüber hinaus von den Kunstautoren Ben Sigurdson und Eva Wasney. Siehe Beispiel.

Übertragen Sie die gefrorenen Kekse portionsweise auf die anderen Backbleche, wobei Sie zwischen jedem Keks etwa 1,25 cm (1/2 Zoll) lassen.

Backen Sie die Kekse eine Pfanne nach der anderen, bis sich die Kekse trocken anfühlen und der Boden gerade anfängt, golden zu werden. Es wird ungefähr 15 Minuten dauern.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen, bevor sie zur Aufbewahrung in einen Behälter gegeben werden. Die gebackenen und abgekühlten Kekse sind in einem luftdichten Behälter mehrere Tage haltbar.

Alan Small
Reporter

Alan Small ist seit mehr als 22 Jahren als Journalist bei der Freien Presse in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Reporter in der Rubrik Kunst und Leben.


Am 10. Weihnachtstag. lecker gebackene Vogelnester

Von: Alan Small
Gesendet: 03:00 CST Montag, 21. Dez. 2020
Zuletzt geändert: 07:53 CST Montag, 21. Dez. 2020 | Aktualisierung

JESSE BOILY / WINNIPEG FREE PRESS

Jon Hochman ist relativ neu in der Gunn&rsquos Bakery, die seit 1937 in Winnipeg tätig ist, aber er weiß um die Bedeutung hausgemachter Aromen, wie sie in der Bäckerei &rsquos Bird&rsquos Nest Cookies zu finden sind.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Geschichtsinteressierte mögen darauf hinweisen, dass 1937 auch das Jahr war, in dem das Hindenburg-Luftschiff in New Jersey in Flammen aufging, die Fliegerin Amelia Earhart irgendwo im Pazifik verschwand, die Golden Gate Bridge in San Francisco fertiggestellt wurde, Daffy Duck sein Debüt gab und der Duke of Windsor heiratete Wallis Simpson.

In Winnipeg war 1937 auch das Jahr, in dem die Kläranlage von North Winnipeg gebaut wurde &mdash sie verarbeitet immer noch 70 Prozent des Abwassers der Stadt, sagt die Website der Stadt &mdash und ein paar Winnipeggers, Pete Kelly und Ralph (Scotty) Bowman, hoben die Stanley Cup als Mitglieder der Detroit Red Wings.

Es war auch das Jahr, in dem Morris Gunn die Gunn&rsquos Bakery in 247 Selkirk Ave. eröffnete, um der wachsenden jüdischen Bevölkerung von North End traditionelles koscheres Backen anzubieten. Dreiundachtzig Jahre später bleibt Gunn&rsquos ein laufendes Unternehmen.

Jon Hochman leitete eine Gruppe, die die Bäckerei im Dezember 2018 von der Familie Gunn kaufte, aber das Geschäft mit handgefertigten Backwaren wurde weitergeführt.

"Das ist die wohl wichtigste Verantwortung im Alltag. um die großartige Qualität und den großartigen Kundenservice aufrechtzuerhalten“, sagt Hochman. „Wir haben immer noch viele der gleichen Mitarbeiter, die seit über 20 Jahren hier sind. Viele tolle Mitarbeiter hier."

Dazu gehören Kekse, die neben Bagels, Croissants, Baguettes und Knishes seit Jahrzehnten die Kunden aus der Vitrine an der Theke locken.

Und Gunn&rsquos hat freundlicherweise ein Keksrezept für Tag 10 der . geteilt Freie Presse&rsquos 12 Tage Weihnachtsplätzchen. Es heißt Vogelnest-Keks, das Hochman nach eigenen Angaben leicht bearbeitet hat, damit es von Hausbäckern hergestellt werden kann.

Gunns berühmtester Keks ist vielleicht der Diplomat – er war Hochmans Favorit, seit er noch ein junger Mann war – aber wie er hergestellt wurde, wird ein Geheimnis bleiben, das nur Gunns Mitarbeitern bekannt ist. Wie Coca-Cola's Rezept und Colonel Sanders' 11 Kräuter und Gewürze bleibt die Herstellung eines Diplomaten ein Geheimnis.

Vogelnestkekse für den Hausbäcker

Das Rezept ergibt etwa 3 Dutzend Kekse

500 ml (2 Tassen) Allzweckmehl

250 ml (1 Tasse) Puderzucker

250 ml (1 Tasse) ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur, und in Stücke geschnitten

500 ml (2 Tassen) gute Himbeermarmelade

Backofen auf 160 C (325 F) vorheizen

3 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Mehl, Puderzucker, Salz und Butter in eine Rührschüssel geben.

Auf höchster Stufe 10-15 Sekunden lang mischen, bis die gesamte Butter eingearbeitet ist und die Mischung beim Pressen zusammenklumpt.

Den Teig auf die Arbeitsfläche kippen und vorsichtig zusammen formen.

Den Teig zunächst schaufeln und zusammendrücken, dann einige Male durchkneten und zu einer quadratischen Form formen.

Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf 1,25 cm Dicke ausrollen.

Verwenden Sie einen runden Ausstecher von 7,5 cm (3 Zoll) oder eine beliebige Form, in der Sie Ihren Teig ausstechen möchten.

Drücke vorsichtig mit deinem Daumen auf die Mitte des Kekses, um eine 0,5-cm-Einkerbung zu machen.

Vertiefung mit 5 ml (1 TL) Marmelade füllen.

Übertragen Sie die Kekse auf eines der mit Pergament ausgelegten Backbleche.

Kühlen Sie die Kekse für 15 Minuten in einem Gefrierschrank oder bis die Kekse fest sind.

Probieren Sie unser Gericht

Das Neueste über Essen und Trinken in Winnipeg und darüber hinaus von den Kunstautoren Ben Sigurdson und Eva Wasney. Siehe Beispiel.

Übertragen Sie die gefrorenen Kekse portionsweise auf die anderen Backbleche, wobei Sie zwischen jedem Keks etwa 1,25 cm (1/2 Zoll) lassen.

Backen Sie die Kekse eine Pfanne nach der anderen, bis sich die Kekse trocken anfühlen und der Boden gerade anfängt, golden zu werden. Es wird ungefähr 15 Minuten dauern.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen, bevor sie zur Aufbewahrung in einen Behälter gegeben werden. Die gebackenen und abgekühlten Kekse sind in einem luftdichten Behälter mehrere Tage haltbar.

Alan Small
Reporter

Alan Small ist seit mehr als 22 Jahren als Journalist bei der Freien Presse in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Reporter in der Rubrik Kunst und Leben.


Am 10. Weihnachtstag. lecker gebackene Vogelnester

Von: Alan Small
Gesendet: 03:00 CST Montag, 21. Dez. 2020
Zuletzt geändert: 07:53 CST Montag, 21. Dez. 2020 | Aktualisierung

JESSE BOILY / WINNIPEG FREE PRESS

Jon Hochman ist relativ neu in der Gunn&rsquos Bakery, die seit 1937 in Winnipeg tätig ist, aber er weiß um die Bedeutung hausgemachter Aromen, wie sie in der Bäckerei &rsquos Bird&rsquos Nest Cookies zu finden sind.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Erwähnen Sie das Jahr 1937 und die Chancen stehen gut, dass Sie an die Weltwirtschaftskrise denken werden.

Geschichtsinteressierte mögen darauf hinweisen, dass 1937 auch das Jahr war, in dem das Hindenburg-Luftschiff in New Jersey in Flammen aufging, die Fliegerin Amelia Earhart irgendwo im Pazifik verschwand, die Golden Gate Bridge in San Francisco fertiggestellt wurde, Daffy Duck sein Debüt gab und der Duke of Windsor heiratete Wallis Simpson.

In Winnipeg war 1937 auch das Jahr, in dem die Kläranlage von North Winnipeg gebaut wurde &mdash sie verarbeitet immer noch 70 Prozent des Abwassers der Stadt, sagt die Website der Stadt &mdash und ein paar Winnipeggers, Pete Kelly und Ralph (Scotty) Bowman, hoben die Stanley Cup als Mitglieder der Detroit Red Wings.

Es war auch das Jahr, in dem Morris Gunn die Gunn&rsquos Bakery in 247 Selkirk Ave. eröffnete, um der wachsenden jüdischen Bevölkerung von North End traditionelles koscheres Backen anzubieten. Dreiundachtzig Jahre später bleibt Gunn&rsquos ein laufendes Unternehmen.

Jon Hochman leitete eine Gruppe, die die Bäckerei im Dezember 2018 von der Familie Gunn kaufte, aber das Geschäft mit handgefertigten Backwaren wurde weitergeführt.

"Das ist die wohl wichtigste Verantwortung im Alltag. um die großartige Qualität und den großartigen Kundenservice aufrechtzuerhalten“, sagt Hochman. „Wir haben immer noch viele der gleichen Mitarbeiter, die seit über 20 Jahren hier sind. Viele tolle Mitarbeiter hier."

Dazu gehören Kekse, die neben Bagels, Croissants, Baguettes und Knishes seit Jahrzehnten die Kunden aus der Vitrine an der Theke locken.

Und Gunn&rsquos hat freundlicherweise ein Keksrezept für Tag 10 der . geteilt Freie Presse&rsquos 12 Tage Weihnachtsplätzchen. Es heißt Vogelnest-Keks, das Hochman nach eigenen Angaben leicht bearbeitet hat, damit es von Hausbäckern hergestellt werden kann.

Perhaps Gunn&rsquos most famous cookie is the Diplomat &mdash it&rsquos been Hochman&rsquos favourite going back to when he was a youngster &mdash but how it&rsquos made will remain a mystery known only to Gunn&rsquos staff. Like Coca-Cola&rsquos recipe and Colonel Sanders&rsquo 11 herbs and spices, how to make a Diplomat remains a secret.

Bird&rsquos Nest Cookies for the home baker

Recipe yields about 3-dozen cookies

500 ml (2 cups) all-purpose flour

250 ml (1 cup) powdered sugar

250 ml (1 cup) unsalted butter, at room temperature, and cut into pieces

500 ml (2 cups) good raspberry jam

Preheat the oven to 160 C (325 F)

3 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Place the flour, powdered sugar, salt and butter into a mixer bowl.

Mix on high for 10-15 seconds at a time until all of the butter is incorporated and mixture clumps together when pressed.

Dump the dough onto the counter and gently form it together.

Scoop and press the dough together at first, then knead a few times and form it into a square shape.

Roll the dough out on a well-floured surface to 1.25-cm (1/2-inch) thickness.

Use a 7.5-cm (3-inch) round cookie cutter or any shape you wish to cut your dough.

Gently press the middle of the cookie with your thumb making a 0.5-cm (1/4-inch) indent.

Fill indent with 5 ml (1 tsp) of jam.

Transfer cookies to one of the parchment-lined baking sheets.

Chill the cookies in a freezer for 15 minutes or until the cookies are solid to the touch.

Try our Dish

The latest on food and drink in Winnipeg and beyond from arts writers Ben Sigurdson and Eva Wasney. See sample.

Transfer the frozen cookies, in batches, onto the other baking sheets, leaving about 1.25 cm (1/2 inch) between each cookie.

Bake the cookies one pan at a time until the cookies are dry to the touch and the bottoms just begin to turn golden. It will be about 15 minutes.

Remove from the oven and cool on a rack before transferring to a container for storage. The baked and cooled cookies can be stored in an airtight container for several days.

Alan Small
Reporter

Alan Small has been a journalist at the Free Press for more than 22 years in a variety of roles, the latest being a reporter in the Arts and Life section.


On the 10th day of Christmas. delicious baked Bird's Nests

By: Alan Small
Posted: 3:00 AM CST Monday, Dec. 21, 2020
Last Modified: 7:53 AM CST Monday, Dec. 21, 2020 | Updates

JESSE BOILY / WINNIPEG FREE PRESS

Jon Hochman is relatively new to Gunn&rsquos Bakery, which has been operating in Winnipeg since 1937, but he knows the importance of homemade flavours, such as those found in the bakery&rsquos Bird&rsquos Nest Cookies.

Mention the year 1937 and chances are the Great Depression will come to mind.

Mention the year 1937 and chances are the Great Depression will come to mind.

History buffs may point out that 1937 was also the year the Hindenburg airship crashed in flames in New Jersey, aviator Amelia Earhart vanished somewhere in the Pacific, the Golden Gate Bridge in San Francisco was completed, Daffy Duck made his debut and the Duke of Windsor married Wallis Simpson.

In Winnipeg, 1937 was also the year the North Winnipeg Sewage Treatment Plant was built &mdash it still handles 70 per cent of the city&rsquos wastewater, the city&rsquos website says &mdash and a couple of Winnipeggers, Pete Kelly and Ralph (Scotty) Bowman, lifted the Stanley Cup as members of the Detroit Red Wings.

It was also the year Morris Gunn opened Gunn&rsquos Bakery at 247 Selkirk Ave., to provide traditional kosher baking for the North End&rsquos growing Jewish population. Eighty-three years later, Gunn&rsquos remains a going concern.

Jon Hochman led a group that bought the bakery from the Gunn family in December 2018, but the business of handmade baked goods has continued on.

"That is probably the most important responsibility on a daily basis. to maintain the great quality and the great customer service," Hochman says. "We still have a lot of the same staff that have been here for 20-plus years. A lot of great staff here."

Those responsibilities include cookies which, along with bagels, croissants, baguettes and knishes, have been tantalizing customers from the glass case at the front counter for decades.

And Gunn&rsquos has kindly shared a cookie recipe for Day 10 of the Free Press&rsquos 12 Days of Christmas Cookies. It&rsquos called the Bird&rsquos Nest Cookie, which Hochman says he&rsquos edited slightly so it can be made by home bakers.

Perhaps Gunn&rsquos most famous cookie is the Diplomat &mdash it&rsquos been Hochman&rsquos favourite going back to when he was a youngster &mdash but how it&rsquos made will remain a mystery known only to Gunn&rsquos staff. Like Coca-Cola&rsquos recipe and Colonel Sanders&rsquo 11 herbs and spices, how to make a Diplomat remains a secret.

Bird&rsquos Nest Cookies for the home baker

Recipe yields about 3-dozen cookies

500 ml (2 cups) all-purpose flour

250 ml (1 cup) powdered sugar

250 ml (1 cup) unsalted butter, at room temperature, and cut into pieces

500 ml (2 cups) good raspberry jam

Preheat the oven to 160 C (325 F)

3 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Place the flour, powdered sugar, salt and butter into a mixer bowl.

Mix on high for 10-15 seconds at a time until all of the butter is incorporated and mixture clumps together when pressed.

Dump the dough onto the counter and gently form it together.

Scoop and press the dough together at first, then knead a few times and form it into a square shape.

Roll the dough out on a well-floured surface to 1.25-cm (1/2-inch) thickness.

Use a 7.5-cm (3-inch) round cookie cutter or any shape you wish to cut your dough.

Gently press the middle of the cookie with your thumb making a 0.5-cm (1/4-inch) indent.

Fill indent with 5 ml (1 tsp) of jam.

Transfer cookies to one of the parchment-lined baking sheets.

Chill the cookies in a freezer for 15 minutes or until the cookies are solid to the touch.

Try our Dish

The latest on food and drink in Winnipeg and beyond from arts writers Ben Sigurdson and Eva Wasney. See sample.

Transfer the frozen cookies, in batches, onto the other baking sheets, leaving about 1.25 cm (1/2 inch) between each cookie.

Bake the cookies one pan at a time until the cookies are dry to the touch and the bottoms just begin to turn golden. It will be about 15 minutes.

Remove from the oven and cool on a rack before transferring to a container for storage. The baked and cooled cookies can be stored in an airtight container for several days.

Alan Small
Reporter

Alan Small has been a journalist at the Free Press for more than 22 years in a variety of roles, the latest being a reporter in the Arts and Life section.


On the 10th day of Christmas. delicious baked Bird's Nests

By: Alan Small
Posted: 3:00 AM CST Monday, Dec. 21, 2020
Last Modified: 7:53 AM CST Monday, Dec. 21, 2020 | Updates

JESSE BOILY / WINNIPEG FREE PRESS

Jon Hochman is relatively new to Gunn&rsquos Bakery, which has been operating in Winnipeg since 1937, but he knows the importance of homemade flavours, such as those found in the bakery&rsquos Bird&rsquos Nest Cookies.

Mention the year 1937 and chances are the Great Depression will come to mind.

Mention the year 1937 and chances are the Great Depression will come to mind.

History buffs may point out that 1937 was also the year the Hindenburg airship crashed in flames in New Jersey, aviator Amelia Earhart vanished somewhere in the Pacific, the Golden Gate Bridge in San Francisco was completed, Daffy Duck made his debut and the Duke of Windsor married Wallis Simpson.

In Winnipeg, 1937 was also the year the North Winnipeg Sewage Treatment Plant was built &mdash it still handles 70 per cent of the city&rsquos wastewater, the city&rsquos website says &mdash and a couple of Winnipeggers, Pete Kelly and Ralph (Scotty) Bowman, lifted the Stanley Cup as members of the Detroit Red Wings.

It was also the year Morris Gunn opened Gunn&rsquos Bakery at 247 Selkirk Ave., to provide traditional kosher baking for the North End&rsquos growing Jewish population. Eighty-three years later, Gunn&rsquos remains a going concern.

Jon Hochman led a group that bought the bakery from the Gunn family in December 2018, but the business of handmade baked goods has continued on.

"That is probably the most important responsibility on a daily basis. to maintain the great quality and the great customer service," Hochman says. "We still have a lot of the same staff that have been here for 20-plus years. A lot of great staff here."

Those responsibilities include cookies which, along with bagels, croissants, baguettes and knishes, have been tantalizing customers from the glass case at the front counter for decades.

And Gunn&rsquos has kindly shared a cookie recipe for Day 10 of the Free Press&rsquos 12 Days of Christmas Cookies. It&rsquos called the Bird&rsquos Nest Cookie, which Hochman says he&rsquos edited slightly so it can be made by home bakers.

Perhaps Gunn&rsquos most famous cookie is the Diplomat &mdash it&rsquos been Hochman&rsquos favourite going back to when he was a youngster &mdash but how it&rsquos made will remain a mystery known only to Gunn&rsquos staff. Like Coca-Cola&rsquos recipe and Colonel Sanders&rsquo 11 herbs and spices, how to make a Diplomat remains a secret.

Bird&rsquos Nest Cookies for the home baker

Recipe yields about 3-dozen cookies

500 ml (2 cups) all-purpose flour

250 ml (1 cup) powdered sugar

250 ml (1 cup) unsalted butter, at room temperature, and cut into pieces

500 ml (2 cups) good raspberry jam

Preheat the oven to 160 C (325 F)

3 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Place the flour, powdered sugar, salt and butter into a mixer bowl.

Mix on high for 10-15 seconds at a time until all of the butter is incorporated and mixture clumps together when pressed.

Dump the dough onto the counter and gently form it together.

Scoop and press the dough together at first, then knead a few times and form it into a square shape.

Roll the dough out on a well-floured surface to 1.25-cm (1/2-inch) thickness.

Use a 7.5-cm (3-inch) round cookie cutter or any shape you wish to cut your dough.

Gently press the middle of the cookie with your thumb making a 0.5-cm (1/4-inch) indent.

Fill indent with 5 ml (1 tsp) of jam.

Transfer cookies to one of the parchment-lined baking sheets.

Chill the cookies in a freezer for 15 minutes or until the cookies are solid to the touch.

Try our Dish

The latest on food and drink in Winnipeg and beyond from arts writers Ben Sigurdson and Eva Wasney. See sample.

Transfer the frozen cookies, in batches, onto the other baking sheets, leaving about 1.25 cm (1/2 inch) between each cookie.

Bake the cookies one pan at a time until the cookies are dry to the touch and the bottoms just begin to turn golden. It will be about 15 minutes.

Remove from the oven and cool on a rack before transferring to a container for storage. The baked and cooled cookies can be stored in an airtight container for several days.

Alan Small
Reporter

Alan Small has been a journalist at the Free Press for more than 22 years in a variety of roles, the latest being a reporter in the Arts and Life section.


On the 10th day of Christmas. delicious baked Bird's Nests

By: Alan Small
Posted: 3:00 AM CST Monday, Dec. 21, 2020
Last Modified: 7:53 AM CST Monday, Dec. 21, 2020 | Updates

JESSE BOILY / WINNIPEG FREE PRESS

Jon Hochman is relatively new to Gunn&rsquos Bakery, which has been operating in Winnipeg since 1937, but he knows the importance of homemade flavours, such as those found in the bakery&rsquos Bird&rsquos Nest Cookies.

Mention the year 1937 and chances are the Great Depression will come to mind.

Mention the year 1937 and chances are the Great Depression will come to mind.

History buffs may point out that 1937 was also the year the Hindenburg airship crashed in flames in New Jersey, aviator Amelia Earhart vanished somewhere in the Pacific, the Golden Gate Bridge in San Francisco was completed, Daffy Duck made his debut and the Duke of Windsor married Wallis Simpson.

In Winnipeg, 1937 was also the year the North Winnipeg Sewage Treatment Plant was built &mdash it still handles 70 per cent of the city&rsquos wastewater, the city&rsquos website says &mdash and a couple of Winnipeggers, Pete Kelly and Ralph (Scotty) Bowman, lifted the Stanley Cup as members of the Detroit Red Wings.

It was also the year Morris Gunn opened Gunn&rsquos Bakery at 247 Selkirk Ave., to provide traditional kosher baking for the North End&rsquos growing Jewish population. Eighty-three years later, Gunn&rsquos remains a going concern.

Jon Hochman led a group that bought the bakery from the Gunn family in December 2018, but the business of handmade baked goods has continued on.

"That is probably the most important responsibility on a daily basis. to maintain the great quality and the great customer service," Hochman says. "We still have a lot of the same staff that have been here for 20-plus years. A lot of great staff here."

Those responsibilities include cookies which, along with bagels, croissants, baguettes and knishes, have been tantalizing customers from the glass case at the front counter for decades.

And Gunn&rsquos has kindly shared a cookie recipe for Day 10 of the Free Press&rsquos 12 Days of Christmas Cookies. It&rsquos called the Bird&rsquos Nest Cookie, which Hochman says he&rsquos edited slightly so it can be made by home bakers.

Perhaps Gunn&rsquos most famous cookie is the Diplomat &mdash it&rsquos been Hochman&rsquos favourite going back to when he was a youngster &mdash but how it&rsquos made will remain a mystery known only to Gunn&rsquos staff. Like Coca-Cola&rsquos recipe and Colonel Sanders&rsquo 11 herbs and spices, how to make a Diplomat remains a secret.

Bird&rsquos Nest Cookies for the home baker

Recipe yields about 3-dozen cookies

500 ml (2 cups) all-purpose flour

250 ml (1 cup) powdered sugar

250 ml (1 cup) unsalted butter, at room temperature, and cut into pieces

500 ml (2 cups) good raspberry jam

Preheat the oven to 160 C (325 F)

3 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Place the flour, powdered sugar, salt and butter into a mixer bowl.

Mix on high for 10-15 seconds at a time until all of the butter is incorporated and mixture clumps together when pressed.

Dump the dough onto the counter and gently form it together.

Scoop and press the dough together at first, then knead a few times and form it into a square shape.

Roll the dough out on a well-floured surface to 1.25-cm (1/2-inch) thickness.

Use a 7.5-cm (3-inch) round cookie cutter or any shape you wish to cut your dough.

Gently press the middle of the cookie with your thumb making a 0.5-cm (1/4-inch) indent.

Fill indent with 5 ml (1 tsp) of jam.

Transfer cookies to one of the parchment-lined baking sheets.

Chill the cookies in a freezer for 15 minutes or until the cookies are solid to the touch.

Try our Dish

The latest on food and drink in Winnipeg and beyond from arts writers Ben Sigurdson and Eva Wasney. See sample.

Transfer the frozen cookies, in batches, onto the other baking sheets, leaving about 1.25 cm (1/2 inch) between each cookie.

Bake the cookies one pan at a time until the cookies are dry to the touch and the bottoms just begin to turn golden. It will be about 15 minutes.

Remove from the oven and cool on a rack before transferring to a container for storage. The baked and cooled cookies can be stored in an airtight container for several days.

Alan Small
Reporter

Alan Small has been a journalist at the Free Press for more than 22 years in a variety of roles, the latest being a reporter in the Arts and Life section.


Schau das Video: 10. Dezember (Dezember 2021).